• Startseite
  • Panorama
  • 6. April: Was ist heute passiert? Das Kalenderblatt am Dienstag, 06.04.2021

Kalenderblatt 2021: 6. April – was ist heute passiert?

  • Mit einem Blick aufs Datum in den neuen Tag starten.
  • Politik und Kultur, Sport und Gesellschaft – welches Ereignis aus der Vergangenheit sticht hervor?
  • Den Überblick gibt es im täglichen Kalenderblatt.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Das aktuelle Kalenderblatt für Dienstag, 6. April 2021: Was geschah heute, wer wurde geboren, wer ist gestorben? Die Ereignisse in der Übersicht.

Kalenderblatt: Dienstag, 6. April 2021

  • 14. Kalenderwoche, noch 269 Tage bis zum Jahresende
  • Sternzeichen: Widder
  • Namenstag: Petrus, Wilhelm
Anzeige
Der Tag Was heute wichtig ist. Lesen Sie den RND-Newsletter “Der Tag”.

Historie: Was ist am 6. April passiert?

Ein Blick in die Geschichte kann den Blick auf die Gegenwart schärfen. Welche Ereignisse fanden am 6. April statt?

2019 – In Berlin und in anderen deutschen Städten gehen Zehntausende gegen steigende Mieten auf die Straße. Zudem startet in Berlin ein Volksbegehren zur Enteignung großer Wohnungskonzerne.

Anzeige

2016 – Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig erlaubt erstmalig einem schwer kranken Mann den Cannabisanbau zu Hause.

2006 – Halit Yozgat, türkischstämmiger Internetcafébetreiber aus Kassel, wird in seinem Geschäft erschossen. Er ist das neunte Opfer einer Mordserie, bei der seit 2000 in Deutschland Kleinunternehmer mit Migrationshintergrund ermordet wurden. Als Täter werden später Mitglieder der Terrorzelle Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) identifiziert.

Anzeige

2001 – Die Speicherung des „genetischen Fingerabdrucks“ eines Straftäters darf nur bei Verbrechen von erheblicher Bedeutung angeordnet werden, entscheidet das Bundesverfassungsgericht.

1996 – Der Bürgerkrieg in der westafrikanischen Republik Liberia, dem seit 1989 mindestens 150.000 Menschen zum Opfer gefallen sind, greift auf die Hauptstadt Monrovia über. Verfeindete Stammesmilizen ziehen plündernd und mordend durch die Stadt. Über eine US-Luftbrücke werden mehr als 2000 Ausländer evakuiert.

1991 – In Frankfurt/Main wird die wieder aufgebaute Oper mit einem Festakt eingeweiht. Sie war 1987 durch Brandstiftung zerstört worden.

1971 – Der vierfache Kindermörder Jürgen Bartsch wird in einem zweiten Prozess vom Landgericht Düsseldorf zu zehn Jahren Jugendstrafe und anschließender Einweisung in eine Heilanstalt verurteilt.

1941 – Beginn des Balkanfeldzugs: Die deutsche Wehrmacht überfällt Jugoslawien und Griechenland.

1896 – In Athen beginnen die ersten Olympischen Spiele der Neuzeit.

Anzeige

Prominente Geburtstage am 6. April

Wer wurde am 6. April geboren?

1991 – Alexandra Popp (30), deutsche Fußballspielerin, Fußballerin des Jahres 2014 und 2016

1946 – Wolfgang Ischinger (75), deutscher Diplomat, Vorsitzender der Münchner Sicherheitskonferenz seit 2008, Botschafter in den USA 2001–2006, Botschafter in Großbritannien 2006–2008

1941 – Hans W. Geißendörfer (80), deutscher Film- und Fernsehproduzent (ARD-Serie „Lindenstraße“)

1941 – Peter Nagel (80), deutscher Maler und Grafiker, Begründer und Hauptvertreter des Neuen Realismus in Deutschland, Gründungsmitglied der Künstlergruppe „Zebra“

Anzeige

1936 – Manfred Schoof (85), deutscher Jazzmusiker, Trompeter, Wegbereiter des Free Jazz in Europa, Komponist zahlreicher Film- und Fernsehmusiken

Prominente Todestage am 6. April

Wer ist am 6. April gestorben?

2020 – Radomir Antic, serbischer Fußballspieler und Trainer, Coach von Atletico Madrid 1995–1998 und 1999, FC Barcelona 2003, geb. 1948

1971 – Igor Strawinsky, russisch-amerikanischer Komponist (Ballettkompositionen „Feuervogel“ ,„Le Sacre du Printemps“), geb. 1882

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen