• Startseite
  • Panorama
  • 50 Jahre verheiratet: Rentnerehepaar stirbt im Abstand von sechs Minuten an Corona

50 Jahre verheiratet: Rentnerehepaar stirbt im Abstand von sechs Minuten an Corona

  • Ein Ehepaar aus den USA steckt sich wahrscheinlich auf einer Kreuzfahrt mit dem Coronavirus an.
  • Die beiden 72-Jährigen sterben fast zeitgleich, während sie sich an den Händen halten.
  • Das Ehepaar hinterlässt eine große Familie.
Anzeige
Anzeige

Long Beach. Sie infizierten sich auf einem Kreuzfahrtschiff: Jerry Austin Williamson und seine Ehefrau Frances Jewel Bond Williamson aus Long Beach in Mississippi sind im Abstand von nur sechs Minuten am Coronavirus gestorben, wie die Zeitung “New York Post” berichtet. Dabei hätten sie sich an den Händen gehalten.

Das Paar war mehr als 50 Jahre verheiratet und nahm oft an Kreuzfahrten teil. Beide wunderten sich nicht, als sie nach ihrer letzten gemeinsamen Reise krank wurden – nach den Schifffahrten waren die Williamsons oft krank, berichtete Pastor Rick Clark, der die Trauerrede hielt. Doch schon bald musste Frances wegen Atemproblemen im Zuge einer Coronavirus-Infektion an eine Beatmungsmaschine angeschlossen werden. Wenig später bekam auch Jerry die Corona-Diagnose und musste ebenfalls mithilfe einer Beatmungsmaschine mit Sauerstoff versorgt werden. Am Mittwoch starben beide, und das innerhalb von nur sechs Minuten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Jerry Austin Williamson war laut “New York Post” ein Navy-Veteran und arbeitete bis zur Rente in einem Seniorenheim für Navy-Mitglieder, Frances war Arzthelferin. Gemeinsam hinterlassen sie zwei Kinder, acht Enkelkinder und zwölf Urenkel.

RND/am

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen