49-Jähriger erschießt Mann in Texas – Polizei tötet Angreifer

  • In San Antonio (Texas) fährt ein 49-Jähriger am Mittwoch in einen Schuppen und erschießt dort einen Mann.
  • Die Frau das Opfers feuert auf den Angreifer.
  • Als die Polizei hinzukommt, eskaliert die Situation weiter und der 49-Jährige wird erschossen.
Anzeige
Anzeige

San Antonio. Die Polizei im texanischen San Antonio hat einen mutmaßlichen bewaffneten Angreifer erschossen. Der 49-Jährige soll zuvor vor ein Haus gefahren sein und einen Mann getötet haben, der gerade in einem Schuppen arbeitete, wie Polizeichef William McManus am Mittwoch mitteilte.

Mann soll auf Beamte geschossen haben

Die Frau des Opfers habe auf den Verdächtigen gefeuert. Dieser begann dann den Angaben nach auf Beamte zu schießen, die am Tatort eintrafen. Die Polizisten erwiderten das Feuer und töteten den Mann. Warum er den Hausbesitzer am Dienstag in dessen Schuppen erschoss, war zunächst unklar.

Anzeige

Erst am Dienstagabend (Ortszeit) kam es in San Antonio zu einem weiteren Schusswaffenvorfall. Zwei Beamte stellten dort Berichten zufolge einen bewaffneten Mann, der in einem Stadtbus unterwegs war. Er wurde erschossen. Der Hergang des Schusswaffeneinsatzes sei noch unklar, sagte Mark Witherell, Chef der für die Verkehrsbetriebe zuständigen Polizei.

RND/AP

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen