41-Jähriger klettert aus Fenster und stürzt auf Gehweg

  • Ein Mann ist im Hamburger Stadtteil St. Pauli aus dem Fenster seiner Wohnung im ersten Stock geklettert.
  • Beim Versuch, ein Vordach zu erreichen, stürzte er aus zweieinhalb Metern auf den Gehweg.
  • Der 41-Jährige wurde schwer verletzt: Er erlitt ein Schädel-Hirn-Trauma und brach sich ein Bein.
Anzeige
Anzeige

Hamburg. Ein 41-Jähriger ist in der Nacht zu Dienstag im Hamburger Stadtteil St. Pauli beim Versuch, aus dem Fenster zu klettern, abgestützt und hat sich dabei schwer verletzt. Der Mann war aus einem Fenster seiner Wohnung im ersten Stock eines Hauses in der Davidstraße gestiegen und hatte sich rund zwei Meter an der Fassade entlang gehangelt, wie ein Polizeisprecher sagte. Beim Versuch, ein Vordach zu erreichen, stürzte er aus rund zweieinhalb Metern auf den Gehweg.

Der Mann erlitt ein Schädel-Hirn-Trauma und brach sich ein Bein. Er kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Bei einer Kontrolle der Wohnung des Mannes konnte keine weitere Person angetroffen werden. Die Polizei ging zunächst nicht von Fremdverschulden aus.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen