• Startseite
  • Panorama
  • 4. Juli: Was ist heute passiert? Das Kalenderblatt am Sonntag, 04.07.2021

Kalenderblatt 2021: 4. Juli – was ist heute passiert?

  • Mit einem Blick aufs Datum in den neuen Tag starten.
  • Politik und Kultur, Sport und Gesellschaft – welches Ereignis aus der Vergangenheit sticht hervor?
  • Den Überblick gibt es im täglichen Kalenderblatt.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Das aktuelle Kalenderblatt für Sonntag, 4. Juli 2021: Was geschah heute, wer wurde geboren, wer ist gestorben? Die Ereignisse in der Übersicht.

Kalenderblatt: Sonntag, 4. Juli 2021

  • 26. Kalenderwoche, noch 180 Tage bis zum Jahresende
  • Sternzeichen: Krebs
  • Namenstag: Berta, Elisabeth, Ulrich
Anzeige
Der Tag Was heute wichtig ist. Lesen Sie den RND-Newsletter “Der Tag”.

Historie: Was ist am 4. Juli passiert?

Ein Blick in die Geschichte kann den Blick auf die Gegenwart schärfen. Welche Ereignisse fanden am 4. Juli statt?

2006 − Als erster Deutscher startet der Astronaut Thomas Reiter mit der US-Raumfähre „Discovery“ zur Internationalen Raumstation ISS.

Anzeige

2006 − Nach leidenschaftlichem Kampf verliert die deutsche Nationalmannschaft in Dortmund den Fußballklassiker gegen Italien mit 0:2 (0:0) nach Verlängerung. Damit scheitert Deutschland zum vierten Mal nach 1934, 1958 und 1970 im Halbfinale einer Fußball-Weltmeisterschaft.

2001 − In Berlin werden die Empfehlungen der Zuwanderungskommission der Bundesregierung vorgelegt. Die Vorsitzende, die CDU-Politikerin Rita Süssmuth, verlangt ein Gesamtkonzept für Zuwanderung und Integration in Deutschland.

Anzeige

1976 − Im ugandischen Entebbe beendet in der Nacht zum 4. Juli ein israelisches Sonderkommando nach einer Woche die Entführung eines Air-France-Airbus durch propalästinensische Terroristen. 31 Menschen kommen ums Leben, darunter drei Geiseln.

1961 − An Bord von „K-19“, dem ersten atomgetriebenen U-Boot der Sowjetmarine, fällt die Reaktorkühlung aus. Acht Besatzungsmitglieder werden sofort tödlich verstrahlt, 20 weitere sterben später an den Folgen.

1946 − Die Philippinen werden in die Unabhängigkeit entlassen. Die USA dürfen jedoch in ihrer früheren Kolonie noch weitere 99 Jahre militärische Stützpunkte unterhalten.

1946 − In der polnischen Provinzstadt Kielce kommt es zu den schwersten Ausschreitungen gegen Juden nach dem Zweiten Weltkrieg in Europa. Beim Angriff eines Mobs auf ein von Juden bewohntes Haus werden 42 Menschen, darunter 40 Juden, ermordet und etwa 80 weitere verletzt.

1826 − Der zweite und der dritte Präsident der Vereinigten Staaten, John Adams und Thomas Jefferson, sterben zufällig am selben Tag. Auf den Tag genau 50 Jahre zuvor hatten beide die von ihnen entworfene Unabhängigkeitserklärung unterzeichnet. Der 4. Juli ist Nationalfeiertag der USA.

1776 − An der Ostküste Nordamerikas verabschiedet der Kongress die „Declaration of Independence“, mit der 13 englische Kolonien ihre Unabhängigkeit von Großbritannien erklären.

Anzeige

Prominente Geburtstage am 4. Juli

Wer wurde am 4. Juli geboren?

1956 − Bettina Böttinger (65), deutsche Journalistin und Moderatorin („B trifft ...“, „Böttinger“)

1949 − Horst Seehofer (72), deutscher Politiker, CSU-Vorsitzender 2008–2019, bayerischer Ministerpräsident 2008–2018, Bundesinnenminister seit 2018

1941 − Eckart Witzigmann (80), österreichischer Spitzenkoch („Koch des Jahrhunderts“, Gault Millau 1994)

1926 − Alfred Müller, deutscher Schauspieler („Das Kaninchen bin ich“), gestorben 2010

Anzeige

1926 − Alfredo Di Stéfano, spanischer Fußballspieler und -trainer, führt Real Madrid zu fünf Titeln in Folge im Europapokal der Landesmeister, europäischer Fußballer des Jahres 1957 und 1959, gestorben 2014

Prominente Todestage am 4. Juli

Wer ist am 4. Juli gestorben?

2019 − Michael Jürgs, deutscher Journalist und Schriftsteller („Seichtgebiete – Warum wir hemmungslos verblöden“), „Stern“-Chefredakteur 1986–1990, geboren 1945

2011 − Otto von Habsburg, deutsch-österreichischer Politiker und Publizist, ältester Sohn des letzten Kaisers von Österreich und Königs von Ungarn, Mitglied des Europaparlaments 1979–1999, geboren 1912

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen