• Startseite
  • Panorama
  • 4. April: Was ist heute passiert? Das Kalenderblatt am Sonntag, 04.04.2021

Kalenderblatt 2021: 4. April – was ist heute passiert?

  • Mit einem Blick aufs Datum in den neuen Tag starten.
  • Politik und Kultur, Sport und Gesellschaft – welches Ereignis aus der Vergangenheit sticht hervor?
  • Den Überblick gibt es im täglichen Kalenderblatt.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Das aktuelle Kalenderblatt für Sonntag, den 4. April 2021: Was geschah heute, wer wurde geboren, wer ist gestorben? Die Ereignisse in der Übersicht.

Kalenderblatt: Sonntag, 4. April 2021

  • 13. Kalenderwoche, noch 271 Tage bis zum Jahresende
  • Sternzeichen: Widder
  • Namenstag: Ambrosius, Isidor
Anzeige
Der Tag Was heute wichtig ist. Lesen Sie den RND-Newsletter “Der Tag”.

Historie: Was ist am 4. April passiert?

Ein Blick in die Geschichte kann den Blick auf die Gegenwart schärfen. Welche Ereignisse fanden am 4. April statt?

2020 - Ein Mitgliedervotum bestimmt den Juristen Keir Starmer (57) zum neuen Chef der britischen Labour-Partei und damit als Oppositionsführer. Unter seinem linksgerichteten Vorgänger Jeremy Corbyn hatten die Sozialdemokraten 2019 eine schwere Wahlniederlage erlitten.

Anzeige

2019 - Die AfD-Bundestagsabgeordnete Mariana Harder-Kühnel scheitert auch zum dritten Mal bei der Wahl zur Vizepräsidentin des Bundestags. Nach ihr kandidieren auch die AfD-Politiker Gerold Otten und Paul Viktor Podolay erfolglos.

2011 - Larry Page wird Chef des Internet-Riesen Google. Der Mitbegründer des Unternehmens kehrt nach zehnjähriger Pause an die Google-Spitze zurück.

Anzeige

2006 - In Kolumbien kommt ein Deutscher mehr als fünf Jahre nach seiner Entführung durch marxistische Rebellen wieder frei.

1986 - In Ost-Berlin wird das Marx-Engels-Forum eingeweiht. Im Mittelpunkt des Forums in unmittelbarer Nähe des Palastes der Republik steht eine von Ludwig Engelhardt geschaffene überlebensgroße Bronzeplastik von Karl Marx und Friedrich Engels.

1981 - Zum ersten Mal sitzt bei der seit 1829 ausgetragenen Ruderregatta der Universitäts-Achter von Oxford und Cambridge mit Susan Brown eine Steuerfrau im Boot der siegreichen Oxforder.

1973 - Die Twin-Towers des World Trade Centers in New York werden eröffnet. Die Türme des Architekten Minoru Yamasaki werden bei den Terroranschlägen vom 11. September 2001 zerstört.

1896 - In München wird die erste Nummer der illustrierten Wochenzeitschrift „Simplicissimus“ herausgegeben.

1841 - William Henry Harrison stirbt als erster US-Präsident im Amt - und das nur einen Monat nach seiner Amtseinführung. Seine Antrittsrede hatte er ohne Mantel bei eisigem Wetter gehalten und sich dabei vermutlich die tödliche Lungenentzündung zugezogen. Er ist bis heute der US-Präsident mit der kürzesten Amtszeit.

Anzeige

Prominente Geburtstage am 4. April

Wer wurde am 4. April geboren?

1966 - Ann-Kathrin Kramer (55), deutsche Schauspielerin (ZDF-Krimireihe „Das Duo“, „Das merkwürdige Verhalten geschlechtsreifer Großstädter zur Paarungszeit“)

1966 - Stefan Mappus (55), deutscher Politiker (CDU), Ministerpräsident von Baden-Württemberg 2010-2011

1941 - Angelica Domröse (80), deutsche Schauspielerin („Effi Briest“, „Die Legende von Paul und Paula“) und Regisseurin, Ausreise aus der DDR nach West-Berlin 1980

1941 - Helme Heine (80), deutscher Kinderbuchautor und Illustrator („Na warte, sagte Schwarte“, „Freunde“)

Anzeige

1936 - Eberhard von Gemmingen (85), deutscher Pater und Journalist, ehemaliger Leiter der deutschsprachigen Redaktion von Radio Vatikan

Prominente Todestage am 4. April

Wer ist am 4. April gestorben?

2011 - Witta Pohl, deutsche Schauspielerin (TV-Serie: „Diese Drombuschs“), geb. 1937

1991 - Max Frisch, Schweizer Schriftsteller und Dramatiker (Romane: „Stiller“, „Homo faber“, Theaterstücke: „Biedermann und die Brandstifter“, „Andorra“), geb. 1911

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen