36-Jähriger will in Streifenwagen Mund-Nasen-Schutz essen

  • Ein 36-Jähriger hat versucht, in einem Streifenwagen seine Maske zu essen.
  • Die Polizei hatte den Mann zuvor festgenommen, weil er randaliert hatte.
  • Auch die Polizisten wurden angegriffen.
Anzeige
Anzeige

Bad Oeynhausen. Ein in Gewahrsam genommener 36-Jähriger hat in einem Streifenwagen in Bad Oeynhausen (NRW) versucht, seine Mund-Nasen-Bedeckung zu essen.

Der zuvor wegen Ruhestörung mitgenommene Mann sei gefesselt gewesen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Demnach waren die Beamten in der Nacht zu einem Haus gerufen worden, weil der Mann dort herumgeschrien habe. Er habe sich nicht beruhigen lassen und sei in Gewahrsam genommen worden.

Polizisten bespuckt

Auf der Fahrt habe der 36-Jährige dann erheblichen Widerstand geleistet und die Streifenwagenbesatzung getreten und bespuckt. Der Transport musste nach Polizeiangaben unterbrochen werden und konnte erst mit Unterstützungskräften weitergehen.

Anzeige

Auch im Gewahrsam habe der Mann die Beamten angegriffen. Zwei Polizisten trugen leichte Verletzungen davon, konnten ihren Dienst aber fortsetzten. Den 36-Jährigen erwarten mehrere Anzeigen.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen