34-Jähriger entkommt aus Psychiatrie und greift Frau an

  • In Halle hat ein Mann mit einem Stuhl ein Fenster eingeschlagen und konnte so aus der Psychiatrie fliehen.
  • Nur mit Shorts bekleidet griff er zunächst eine Frau an und klaute dann einem Mann dessen Handy.
  • Der Bestohlene konnte den Dieb stellen.
Anzeige
Anzeige

Halle. Ein 34-Jähriger ist in Halle nur mit Shorts bekleidet aus einer psychiatrischen Einrichtung geflohen und hat eine Frau angegriffen. Ein Mann sei dem Opfer zu Hilfe gekommen, beide seien unverletzt geblieben, teilte die Polizei am Montag mit. Danach habe der Mann einem 51-Jährigen sein Handy aus der Hand gerissen.

“Der Bestohlene folgte dem Mann und konnte ihn mit Zeugen festhalten bis die alarmierte Polizei eintraf”, heißt es in einer Mitteilung der Polizei. Aus der Einrichtung habe er entkommen können, nachdem er mit einem Stuhl ein Fenster eingeschlagen habe.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen