• Startseite
  • Panorama
  • 31. Juli: Was ist heute passiert? Ereignisse, Geburtstage, Todestage – Kalenderblatt am Samstag, 31.07.2021

Kalenderblatt 2021: 31. Juli – was ist heute passiert?

  • Mit einem Blick aufs Datum in den neuen Tag starten.
  • Politik und Kultur, Sport und Gesellschaft – welches Ereignis aus der Vergangenheit sticht hervor?
  • Den Überblick gibt es im täglichen Kalenderblatt.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Das aktuelle Kalenderblatt für Samstag, 31. Juli 2021: Was geschah heute, wer wurde geboren, wer ist gestorben? Die Ereignisse in der Übersicht.

Kalenderblatt: Samstag, 31. Juli 2021

  • 30. Kalenderwoche, noch 153 Tage bis zum Jahresende
  • Sternzeichen: Löwe
  • Namenstag: Germanus, Ignatius, Justinus
Anzeige
Der Tag Was heute wichtig ist. Lesen Sie den RND-Newsletter “Der Tag”.

Historie: Was ist am 31. Juli passiert?

Ein Blick in die Geschichte kann den Blick auf die Gegenwart schärfen. Welche Ereignisse fanden am 31. Juli statt?

2020 - Das oberste Parteischiedsgericht der SPD bestätigt den Parteiausschluss des Bestseller-Autors und Ex-Politikers Thilo Sarrazin. Er habe gegen SPD-Werte verstoßen. Auslöser des langen Streits war sein islamkritisches Buch „Deutschland schafft sich ab“ von 2010.

Anzeige

2016 - Die in Brasilien entführte Schwiegermutter des britischen Formel-1-Chefs Bernie Ecclestone wird nach neun Tagen von der Polizei befreit.

2001 - Der Bau des Transrapid für Shanghai beginnt in Kassel. Die Magnetschwebebahn soll von Januar 2003 an auf ihrer ersten kommerziellen Strecke Flughafen und Zentrum der chinesischen Stadt verbinden.

Anzeige

1993 - Als Top-Spion „Topas“ wird Rainer Rupp während eines Besuches im Saarland festgenommen. Der hochrangige Nato-Mitarbeiter verriet jahrelang wichtige Dokumente an die DDR und den den sowjetischen Geheimdienst KGB. 1994 wird er wegen schweren Landesverrats verurteilt.

1991 - Die USA und die Sowjetunion unterzeichnen in Moskau das Start-I-Abkommen, das eine Reduzierung des Potentials an strategischen Atomraketen um etwa 30 Prozent vorsieht.

1973 - Das Bundesverfassungsgericht stellt fest, dass der Grundlagenvertrag zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der DDR mit dem Grundgesetz vereinbar ist. Bayern hatte ein Normenkontrollverfahren gegen den Vertrag beantragt, weil er gegen das Wiedervereinigungsgebot des Grundgesetzes verstoßen würde.

1919 - Die Weimarer Nationalversammlung nimmt in dritter Lesung die neue Reichsverfassung an. Sie tritt am 14. August in Kraft.

1901 - Die deutschen Meteorologen Arthur Berson und Reinhard Süring erreichen mit ihrem Freiballon „Preußen“ die Rekordhöhe von mindestens 10 500 Metern.

1752 - Erstmals ist ein Besuch von Kaiser Franz I. Stephan mit Gästen in der schon fast fertig gestellten Menagerie (Tierparkanlage) im Schlosspark von Schönbrunn (bei Wien/Österreich) belegt. Dieser Tag gilt als „Geburtstag“ des Tiergarten Schönbrunn.

Anzeige

Prominente Geburtstage am 31. Juli

Wer wurde am 31. Juli geboren?

1961 - Isabel Varell (60), deutsche Sängerin und Schauspielerin (TV: „Das Rätsel der Sandbank“, „Rote Rosen“, Album: „Alles Ansichtssache“)

1956 - Gustav Peter Wöhler (65), deutscher Schauspieler und Sänger (Filme: „Planet der Kannibalen“, „Erleuchtung garantiert“)

1951 - Martin Mosebach (70), deutscher Schriftsteller („Westend“), Georg-Büchner-Preis 2007

1931 - Ivan Rebroff, deutscher Sänger, Stimmumfang von viereinhalb Oktaven („Wenn ich einmal reich wär‘“), gest. 2008

Anzeige

1921 - Peter Benenson, britischer Jurist, Schriftsteller und Maler, Gründer der Menschenrechtsorganisation „Amnesty International“ 1961, gest. 2005

Prominente Todestage am 31. Juli

Wer ist am 31. Juli gestorben?

2020 - Alan Parker, britischer Filmregisseur („Die Asche meiner Mutter“, „Evita“, „Die Commitments“), geb. 1944

2017 - Jeanne Moreau, französische Filmschauspielerin (“Jules und Jim, „Die Liebenden“), geb. 1928

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen