30 Menschen spazieren ohne Maske durch Wetzlarer Altstadt

  • In Wetzlar sind knapp 30 Menschen ohne Abstand und Masken durch die Innenstadt gezogen.
  • Sie behaupteten, sie hätten sich „zufällig getroffen“.
  • Die Polizei erstattete Anzeige.
Anzeige
Anzeige

Wetzlar/Dillenburg. Unter Missachtung der Corona-Verordnungen sind am Mittwoch knapp 30 Menschen durch die Wetzlarer Altstadt gezogen. Über Lautsprecher kritisierten sie dabei die aktuellen Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie. Wie ein Polizeisprecher am Donnerstag in Dillenburg mitteilte, trugen die Männer und Frauen keine Masken und missachteten die Abstandsregeln.

„Zufällig bei Spaziergang getroffen“

Zudem behaupteten sie, sich zufällig auf einem privaten Spaziergang getroffen zu haben. Die Polizei nahm die Personalien auf und erstattete Anzeigen. Die Ermittler schließen einen Zusammenhang zu ähnlichen Aktionen in der Wetterau nicht aus.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen