• Startseite
  • Panorama
  • 28. Mai: Was ist heute passiert? Das Kalenderblatt am Freitag, 28.05.2021

Kalenderblatt 2021: 28. Mai – was ist heute passiert?

  • Mit einem Blick aufs Datum in den neuen Tag starten.
  • Politik und Kultur, Sport und Gesellschaft – welches Ereignis aus der Vergangenheit sticht hervor?
  • Den Überblick gibt es im täglichen Kalenderblatt.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Das aktuelle Kalenderblatt für Freitag, 28. Mai 2021: Was geschah heute, wer wurde geboren, wer ist gestorben? Die Ereignisse in der Übersicht.

Kalenderblatt: Freitag, 28. Mai 2021

  • 21. Kalenderwoche, noch 217 Tage bis zum Jahresende
  • Sternzeichen: Zwillinge
  • Namenstag: Germanus, Wilhelm
Anzeige
Der Tag Was heute wichtig ist. Lesen Sie den RND-Newsletter “Der Tag”.

Historie: Was ist am 28. Mai passiert?

Ein Blick in die Geschichte kann den Blick auf die Gegenwart schärfen. Welche Ereignisse fanden am 28. Mai statt?

2020 – Die Stromgewinnung aus erneuerbaren Energien ist erstmals auf über 50 Prozent gestiegen, teilt das Statistische Bundesamt mit. Den höchsten Anstieg verzeichnete der Strom aus Windkraft.

Anzeige

2006 – Der britische Regisseur Ken Loach wird für sein Drama „The Wind That Shakes The Barley“ mit der Goldenen Palme der Filmfestspiele in Cannes ausgezeichnet.

1991 – Äthiopische Rebellen nehmen nach einem jahrelangen Bürgerkrieg die Hauptstadt Addis Abeba ein. Sie stürzen die seit 14 Jahren herrschende kommunistische Diktatur von Mengistu Haile Mariam.

Anzeige

1991 – Hamburg entzieht als erstes Bundesland der umstrittenen Scientology-Sekte die Rechtsfähigkeit als Verein.

1961 – Der Londoner Rechtsanwalt Peter Benenson gründet die Menschenrechtsorganisation Amnesty International.

1953 – Eine Volksabstimmung billigt in Dänemark eine Verfassungsänderung, die auch die weibliche Thronfolge ermöglicht.

1926 – General Gomes da Costa führt einen Militärputsch in Portugal an. Das Parlament wird aufgelöst und die Verfassung abgeschafft.

1871 – Die Pariser Kommune scheitert endgültig. Sie war ein revolutionärer Stadtrat, der nach dem deutsch-französischen Krieg 1870/1871 gebildet wurde. Bei Barrikadenkämpfen sterben mindestens 20.000 Menschen, 40.000 werden verhaftet oder nach Neukaledonien und Algerien deportiert.

1812 – Der Vertrag von Bukarest beendet den 1806 begonnenen russisch-türkischen Krieg. Er beinhaltet die Annexion Bessarabiens – das damals nur „Moldau jenseits vom Dnjestr“ hieß – durch Russland.

Anzeige

Prominente Geburtstage am 28. Mai

Wer wurde am 28. Mai geboren?

1981 – Adam Green (40), amerikanischer Sänger, („Friends of Mine“, „Gemstones“), Mitglied der Band The Moldy Peaches

1981 – Boris Herrmann (40), deutscher Segelsportler, beendete als erster Deutscher mit der Vendée Globe 2020/2021 eine der härtesten Segelregatten

1959 – Meg Wolitzer (62), amerikanische Autorin („Was uns bleibt ist jetzt“, „Die Interessanten“)

1941 – Guntram Vesper, deutscher Schriftsteller („Nördlich der Liebe und südlich des Hasses“, „Das Atmen der Bilder“), gestorben 2020

Anzeige

1921 – Heinz G. Konsalik, deutscher Schriftsteller („Agenten lieben gefährlich“ (1970), „Der Arzt von Stalingrad“ (1956)), gestorben 1999

Prominente Todestage am 28. Mai

Wer ist am 28. Mai gestorben?

2014 – Maya Angelou, amerikanische Schriftstellerin und Bürgerrechtlerin („Ich weiß, warum der gefangene Vogel singt“), geboren 1928

1971 – Jean Vilar, französischer Theaterregisseur und Schauspieler, Gründer des Theaterfestivals von Avignon, geboren 1912

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen