• Startseite
  • Panorama
  • 27. Oktober: Ereignisse, Geburtstage, Todestage – Kalenderblatt am Mittwoch, 27.10.2021

Das Kalenderblatt am 27. Oktober – was ist heute passiert?

  • Mit einem Blick aufs Datum in den neuen Tag starten.
  • Politik und Kultur, Sport und Gesellschaft – welches Ereignis aus der Vergangenheit sticht hervor?
  • Den Überblick gibt es im täglichen Kalenderblatt.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Das aktuelle Kalenderblatt für Mittwoch, den 27. Oktober 2021: Was geschah heute, wer wurde geboren, wer ist gestorben? Die Ereignisse in der Übersicht.

Kalenderblatt: Mittwoch, 27. Oktober 2021

  • 43. Kalenderwoche, noch 65 Tage bis zum Jahresende
  • Sternzeichen: Skorpion
  • Namenstag: Wolfhard
Anzeige
Der Tag Was heute wichtig ist. Lesen Sie den RND-Newsletter "Der Tag".

Historie: Was ist am 27. Oktober passiert?

Ein Blick in die Geschichte kann den Blick auf die Gegenwart schärfen. Welche Ereignisse fanden am 27. Oktober statt?

2019 – Bei der Landtagswahl Thüringen verliert die von Bodo Ramelow (Linke) geführte Koalition von Linken, SPD und Grünen ihre knappe Mehrheit. Nach der Linkspartei (31,0 Prozent) wird die rechtsgerichtete AfD (23,4) zweitstärkste Kraft vor der CDU (21,7).

Anzeige

2011 – Europa errichtet einen Schutzwall gegen die gefährliche Schulden- und Bankenkrise. Der Euro-Gipfel einigt sich auf ein umfassendes Paket. Es gibt einen teilweisen Schuldenerlass für Griechenland („Haircut“), zudem wird ein im Juli beschlossener Rettungsplan über 109 Milliarden Euro modifiziert.

2006 – In vielen Regionen Russlands löst eine Flut von gepanschtem Wodka eine Vergiftungswelle mit tausenden Erkrankungen und über hundert Todesfällen aus.

Anzeige

1991 – Der deutsche „Gesellenvater“ Adolph Kolping, ein Wegbereiter der katholischen Soziallehre, wird auf dem Petersplatz in Rom von Papst Johannes Paul II. selig gesprochen.

1971 – Der Bundesparteitag der FDP verabschiedet die „Freiburger Thesen“, das erste gesellschaftspolitische Grundsatzprogramm der Liberalen.

1966 – Mit dem Rücktritt der vier FDP-Minister im Kabinett von Bundeskanzler Ludwig Erhard (CDU) zerbricht die Regierungskoalition aus CDU/CSU und FDP.

1961 – Am Berliner Grenzübergang Checkpoint Charlie fahren nach amerikanischen auch sowjetische Panzer auf. 16 Stunden stehen sich die Supermächte mit scharfer Munition frontal gegenüber. Die Welt hält den Atem an, bis die Sowjets ihre Panzer als erste zurückziehen.

1956 – Deutschland und Frankreich unterzeichnen in Luxemburg den Saar-Vertrag, der die Eingliederung des Saarlandes in die Bundesrepublik regelt.

1806 – Nach seinem Sieg in der Schlacht von Jena und Auerstedt zieht Napoleon mit seinen Truppen in Berlin ein. Erst am 3. Dezember 1808 endet die französische Besetzung der preußischen Hauptstadt.

Anzeige

Prominente Geburtstage am 27. Oktober

Wer wurde am 27. Oktober geboren?

1946 – Ivan Reitman (75), kanadischer Regisseur („Ghostbusters – Die Geisterjäger“)

1946 – Wolfgang Streeck (75), deutscher Soziologe („Gekaufte Zeit“), Chef des Max-Planck-Institutes für Gesellschaftsordnung 1995-2014

1939 – John Cleese (82), britischer Schauspieler, Mitglied der Komiker-Truppe Monty Python („Das Leben des Brian“)

1931 – Nawal El Saadawi, ägyptische Schriftstellerin und Frauenrechtlerin („Tschador. Frauen im Islam“), gest. 2021

Anzeige

1926 – Kai Warner, deutscher Unterhaltungsmusiker, Schallplattenproduzent und Komponist („Wer recht in Freuden tanzen will“), gest. 1982

Prominente Todestage am 27. Oktober

Wer ist am 27. Oktober gestorben?

2013 – Lou Reed, amerikanischer Rockmusiker und Gitarrist („Perfect Day“, „Walk on the Wild Side“), geb. 1942

1986 – Alexandra Cordes, deutsche Schriftstellerin („Das Haus im Marulabaum“), geb. 1935

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen