• Startseite
  • Panorama
  • 27. April: Was ist heute passiert? Das Kalenderblatt am Dienstag, 27.04.2021

Kalenderblatt 2021: 27. April – was ist heute passiert?

  • Mit einem Blick aufs Datum in den neuen Tag starten.
  • Politik und Kultur, Sport und Gesellschaft – welches Ereignis aus der Vergangenheit sticht hervor?
  • Den Überblick gibt es im täglichen Kalenderblatt.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Das aktuelle Kalenderblatt für Dienstag, 27. April 2021: Was geschah heute, wer wurde geboren, wer ist gestorben? Die Ereignisse in der Übersicht.

Kalenderblatt: Dienstag, 27. April 2021

  • 17. Kalenderwoche, noch 248 Tage bis zum Jahresende
  • Sternzeichen: Stier
  • Namenstag: Nicola, Per, Salman, Zita
Anzeige
Der Tag Was heute wichtig ist. Lesen Sie den RND-Newsletter “Der Tag”.

Historie: Was ist am 27. April passiert?

Ein Blick in die Geschichte kann den Blick auf die Gegenwart schärfen. Welche Ereignisse fanden am 27. April statt?

2020 – Wegen Verjährung und ohne Urteil endet in der Schweiz der Prozess um das sogenannte Sommermärchen. Es ging um Finanzgeschäfte von 6,7 Millionen Euro bei der Vergabe der Fußball-WM 2006 in Deutschland. Angeklagt waren drei Ex-Funktionäre des Deutschen Fußball-Bundes und ein Schweizer.

Anzeige

2011 – Bei einer Serie von bis zu 150 Tornados im Süden der USA sterben mehr als 340 Menschen. Sechs Bundesstaaten sind betroffen, am schwersten Alabama.

2006 – Viereinhalb Jahre nach den Terroranschlägen vom 11. September beginnt in New York offiziell der Neubau des World Trade Center. Mit 541 Metern soll der Freedom Tower das höchste Gebäude der USA werden.

Anzeige

1996 – Nach 16-tägigen Kämpfen zwischen Israel und der Hisbollah endet die Operation „Früchte des Zorns“, in deren Verlauf eine halbe Million libanesische Zivilisten und 20.000 Israelis aus ihren Gemeinden flüchten mussten.

1966 – Der sowjetische Außenminister Andrej Gromyko wird von Papst Paul VI. im Vatikan empfangen. Es ist das erste Treffen eines führenden Sowjetpolitikers mit einem Papst.

1956 – Der amerikanische Boxweltmeister im Schwergewicht, Rocky Marciano, erklärt auf dem Höhepunkt seiner Karriere ungeschlagen seinen Rücktritt.

1951 – Dänemark und die USA schließen einen Vertrag über Grönland, durch den die Amerikaner die Verteidigung der Insel im Rahmen der Nato übernehmen.

1921 – Nach 27 Jahren verliert der deutsche Schachspieler Emanuel Lasker seinen Titel als Weltmeister. In Havanna muss er sich José Raúl Capablanca geschlagen geben. Bis heute trug kein Schachspieler die WM-Krone länger als Lasker.

1521 – Der portugiesische Seefahrer Fernão de Magalhães (Magellan) stirbt im Kampf mit der Bevölkerung auf der philippinischen Insel Mactan.

Anzeige

Prominente Geburtstage am 27. April

Wer wurde am 27. April geboren?

1981 – Sandy Mölling (40), deutsche Popsängerin, Mitglied der Gruppe No Angels („Daylight in Your Eyes“, „Disappear“)

1967 – Willem-Alexander (54), König der Niederlande ab 2013

1951 – Ace Frehley (70), amerikanischer Rockmusiker, Mitbegründer und ehemaliger Gitarrist der Gruppe Kiss

1921 – Hans-Joachim Kulenkampff, deutscher Schauspieler, Entertainer und Quizmaster („Einer wird gewinnen“), gest. 1998

Anzeige

1791 – Samuel Morse, amerikanischer Maler und Erfinder, erfand den ersten elektromagnetischen Schreibtelegrafen und entwickelte gemeinsam mit Alfred Vail den nach ihm benannten Morsecode, gest. 1872

Prominente Todestage am 27. April

Wer ist am 27. April gestorben?

1983 – Georg von Holtzbrinck, deutscher Verleger, Gründer der Stuttgarter Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck, geb. 1909

1656 – Jan van Goyen, niederländischer Maler („Haarlemer Meer“), einer der bekanntesten Landschaftsmaler Hollands, geb. 1596

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen