23-Jährige will Auskunft von Polizei und landet im Gefängnis

  • Eine gesuchte Betrügerin ist in Erfurt selbst zur Polizei marschiert - um eine Auskunft einzuholen.
  • Die Polizisten stellten dann fest, dass die Frau mit Haftbefehl gesucht wurde.
  • Sie wurde ins Gefängnis gebracht.
Anzeige
Anzeige

Erfurt. Offenbar ungewollt hat sich eine gesuchte Betrügerin in Erfurt der Polizei gestellt. Die 23-Jährige habe am Dienstagabend eine Auskunft auf dem Polizeirevier einholen wollen, teilte die Polizei mit.

Frau sitzt Ersatzfreiheitsstrafe ab

Die Beamten überprüften ihre Personalien - und stellten fest, dass die Frau mit Haftbefehl gesucht wurde. Weil sie die Strafe von mehreren hundert Euro nicht zahlen konnte, wurde sie in ein Gefängnis gebracht und sitzt dort nun rund einen Monat lang ihre Ersatzfreiheitsstrafe ab, hieß es weiter.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

RND/dpa/msc