• Startseite
  • Panorama
  • 21. Juli: Was ist heute passiert? Ereignisse, Geburtstage, Todestage – Kalenderblatt am Mittwoch, 21.07.2021

Kalenderblatt 2021: 21. Juli – was ist heute passiert?

  • Mit einem Blick aufs Datum in den neuen Tag starten.
  • Politik und Kultur, Sport und Gesellschaft – welches Ereignis aus der Vergangenheit sticht hervor?
  • Den Überblick gibt es im täglichen Kalenderblatt.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Das aktuelle Kalenderblatt für Mittwoch, 21. Juli 2021: Was geschah heute, wer wurde geboren, wer ist gestorben? Die Ereignisse in der Übersicht.

Kalenderblatt: Mittwoch, 21. Juli 2021

  • 29. Kalenderwoche, noch 163 Tage bis zum Jahresende
  • Sternzeichen: Krebs
  • Namenstag: Florentius, Laurentius, Arbogast
Anzeige
Der Tag Was heute wichtig ist. Lesen Sie den RND-Newsletter “Der Tag”.

Historie: Was ist am 21. Juli passiert?

Ein Blick in die Geschichte kann den Blick auf die Gegenwart schärfen. Welche Ereignisse fanden am 21. Juli statt?

2020 - Im Kampf gegen die coronabedingte Wirtschaftskrise einigt sich ein Sondergipfel der 27 EU-Staaten in Brüssel auf ein Hilfspaket und einen Finanzplan von 1,8 Billionen Euro.

Anzeige

2019 - Nach Massenprotesten in Hongkong kommt es erneut zu Zusammenstößen zwischen der Polizei und Demonstranten. Erstmals richtet sich der Protest nicht mehr nur gegen die Hongkonger Regierung, sondern auch direkt gegen Pekings Vertretung. Das Verbindungsbüro der chinesischen Führung wird mit Eiern und Farbe beworfen.

2011 - Wer im öffentlichen Interesse Missstände bei seinem Arbeitgeber bekannt macht, darf deshalb nicht fristlos entlassen werden. Das entscheidet der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg im Fall einer Altenpflegerin aus Berlin.

Anzeige

2006 - Der CDU-Bundestagsabgeordnete Norbert Röttgen verzichtet nach scharfer Kritik an einer Doppelfunktion auf den Posten als Spitzenmanager beim Industrieverband BDI.

2001 - Regierungen aus aller Welt sagen auf einer UN-Konferenz in New York zu, Maßnahmen gegen den illegalen Handel mit Klein- und Leichtwaffen zu ergreifen.

1996 - Der Däne Bjarne Riis aus dem „Team Telekom“ gewinnt die 83. Tour de France vor seinem Teamkameraden Jan Ullrich aus Deutschland. 2007 gibt Riis zu, bei der Tour gedopt gewesen zu sein.

1994 - Der russische Literatur-Nobelpreisträger Alexander Solschenizyn kehrt nach 20 Jahren im Exil in seine Heimatstadt Moskau zurück.

1983 - Das Thermometer der sowjetischen Forschungsstation „Wostok“ in der Antarktis zeigt minus 89,2 Grad, die niedrigste bis dahin jemals am Boden gemessene Temperatur auf der Erde.

1831 - Leopold von Sachsen-Coburg-Gotha wird als erster „König der Belgier“ vereidigt. Der 21. Juli wird als Gründungstag des Königreichs Belgien zum Nationalfeiertag erklärt.

Anzeige

Prominente Geburtstage am 21. Juli

Wer wurde am 21. Juli geboren?

1971 - Charlotte Gainsbourg (50), französische Schauspielerin („Antichrist“, „Jane Eyre“) und Sängerin (Album „Rest“), Tochter von Serge Gainsbourg und Jane Birkin

1951 - Eberhard Gienger (70), deutscher Kunstturner, Weltmeister am Reck 1974

1951 - Robin Williams, amerikanischer Schauspieler („Good Morning, Vietnam“, „Mrs. Doubtfire“), gest. 2014

1941 - Hemjö Klein (80), deutscher Wirtschaftsmanager, „Erfinder“ der Bahncard, Vorstandsmitglied der Deutschen Bundesbahn 1982-1993 und der Lufthansa 1993-1998

Anzeige

1926 - Norman Jewison (95), kanadischer Filmregisseur („Mondsüchtig“)

Prominente Todestage am 21. Juli

Wer ist am 21. Juli gestorben?

2001 - Einar Schleef, deutscher Regisseur („Totentrompeten“) und Schriftsteller (Roman „Gertrud“), geb. 1944

1977 - Henry Vahl, deutscher Volksschauspieler („Opa wird verkauft“), geb. 1897

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen