21-Jähriger stirbt nach Zusammenstoß mit Pferd

  • Im Landkreis Marburg-Biedenkopf ist in der Nacht zu Samstag ein Pferd auf die Landesstraße gelaufen.
  • Ein 21-jähriger Autofahrer konnte nicht rechtzeitig bremsen.
  • Bei dem Unfall kamen sowohl der Mann als auch das Pferd ums Leben.
Anzeige
Anzeige

Gießen. Ein junger Mann hat bei einem Verkehrsunfall mit einem Pferd sein Leben verloren. Der 21-Jährige war am frühen Samstagmorgen auf der Landesstraße 3073 im Landkreis Marburg-Biedenkopf unterwegs, als plötzlich ein Pferd auf der Fahrbahn stand. Der Autofahrer konnte nicht rechtzeitig bremsen.

Bei dem Zusammenstoß wurde er so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb. Die beiden Mitfahrer blieben unverletzt. Für das Pferd endete der Unfall ebenfalls tödlich. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, um zu klären, wie das Tier von der nahegelegenen Pferdekoppel auf die Fahrbahn kam. Ein Gutachter soll den Unfallhergang rekonstruieren.

RND/msk

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen