• Startseite
  • Panorama
  • 20 Männerleichen nahe stillgelegter Goldmine in Südafrika gefunden

20 Männerleichen nahe stillgelegter Goldmine in Südafrika gefunden

In der Nähe einer stillgelegten Goldmine in Südafrika wurden die Leichen von 20 Männern gefunden. Nach ersten Erkenntnissen soll es sich um illegale Goldgräber handeln. In ersten Untersuchungen wurden Brandverletzungen festgestellt.

Anzeige
Anzeige

Johannesburg. Die Polizei in Südafrika untersucht den Tod von 20 Männern, deren Leichen in der Nähe einer stillgelegten Goldmine gefunden wurden. Bei den Toten soll es sich um illegale Goldgräber handeln, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Demnach habe man die teilweise stark verwesten Leichen außerhalb eines Minenschachtes und in der Nähe der Eisenbahngleise in Orkney, etwa 180 Kilometer südwestlich von Johannesburg, gefunden. An den in weißes Plastik gehüllten Leichen seien schwere Brandverletzungen festgestellt worden. Man werde eine Autopsie vornehmen lassen, hieß es weiter.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen