• Startseite
  • Panorama
  • 2,10 Meter groß und 1136 Kilo schwer: Größtes Pferd der Welt gestorben

2,10 Meter groß und 1136 Kilo schwer: Größtes Pferd der Welt gestorben

  • Laut Guinness-Buch war Big Jake das größte Pferd der Welt, sein Besitzer, ein Farmer aus Oklahoma, bezeichnete ihn als „Superstar“.
  • Jetzt ist der Rekord-Hengst im Alter von 20 Jahren gestorben.
  • Zurück bleibt ein dauerhaft leerer Stall.
Anzeige
Anzeige

Poynette. Das vermutlich größte Pferd der Welt ist im Alter von 20 Jahren gestorben. Big Jake von einer Farm im US-Staat Wisconsin sei vor zwei Wochen verstorben, teilte die Frau des Besitzers, Valicia Gilbert, am Montag der Nachrichtenagentur AP nach einer Kontaktanfrage über Facebook mit.

Der Besitzer Jerry Gilbert sagte dem Sender WMTV, das Pferd sei ein „Superstar“ gewesen. Big Jake sei ein „wahrhaft wunderbares Tier“ gewesen. „Es ist sehr ruhig“, sagte Gilbert. „Die anderen Pferde wissen Bescheid. Ich denke, sie haben ihre eigene Trauerzeit, weil Jake hier im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stand.“

Das Pferd war knapp 2,10 Meter groß und wog 1136 Kilogramm. Das Guinness-Buch der Weltrekorde stufte Big Jake 2010 als das größte lebende Pferd der Welt ein.

Anzeige

Jerry Gilbert teilte mit, dass er den Stall von Big Jake zu dessen Ehren leer stehen lassen wolle. Außen wolle er einen Stein mit einem Foto und dem Namen des Pferdes anbringen.

RND/AP

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen