18 Verletzte bei Massenkarambolage auf A8 in Bayern

  • Bei einer Massenkarambolage auf der Autobahn 8 in Bayern sind 18 Menschen verletzt worden.
  • Nach einem Zusammenstoß zweier Autos krachten am Sonntag neun weitere Fahrzeuge auf der zum Teil schneebedeckten Fahrbahn in die Unfallstelle.
  • Es bildete sich ein 15 Kilometer langer Stau. Die Polizei schätzte den entstandenen Sachschaden auf rund 300.000 Euro.
Anzeige
Anzeige

Burgau. Bei einer Massenkarambolage auf der Autobahn 8 in Bayern sind 18 Menschen verletzt worden, drei davon schwer. Nach einem Zusammenstoß zweier Autos krachten am Sonntag neun weitere Fahrzeuge auf der zum Teil schneebedeckten Fahrbahn in die Unfallstelle nahe Burgau, wie die Polizei mitteilte. Ein Auto überschlug sich, die 51 Jahre alte Fahrerin verletzte sich dabei schwer.

Insgesamt waren den Angaben zufolge 23 Menschen im Alter zwischen 26 und 60 Jahren beteiligt. Die Autobahn blieb in Fahrtrichtung Stuttgart für drei Stunden gesperrt. Es bildete sich ein 15 Kilometer langer Stau. Die Polizei schätzte den entstandenen Sachschaden auf rund 300.000 Euro.

RND/dpa

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige