• Startseite
  • Panorama
  • 17. Juli: Was ist heute passiert? Ereignisse, Geburtstage, Todestage – Kalenderblatt am Samstag, 17.07.2021

Kalenderblatt 2021: 17. Juli – was ist heute passiert?

  • Mit einem Blick aufs Datum in den neuen Tag starten.
  • Politik und Kultur, Sport und Gesellschaft – welches Ereignis aus der Vergangenheit sticht hervor?
  • Den Überblick gibt es im täglichen Kalenderblatt.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Das aktuelle Kalenderblatt für Samstag, 17. Juli 2021: Was geschah heute, wer wurde geboren, wer ist gestorben? Die Ereignisse in der Übersicht.

Kalenderblatt: Samstag, 17. Juli 2021

  • 28. Kalenderwoche, noch 167 Tage bis zum Jahresende
  • Sternzeichen: Krebs
  • Namenstag: Alexius, Donata, Hedwig, Marina
Anzeige
Der Tag Was heute wichtig ist. Lesen Sie den RND-Newsletter “Der Tag”.

Historie: Was ist am 17. Juli passiert?

Ein Blick in die Geschichte kann den Blick auf die Gegenwart schärfen. Welche Ereignisse fanden am 17. Juli statt?

2020 – Der frühere Fußball-Weltmeister André Schürrle beendet im Alter von nur 29 Jahren überraschend seine Karriere als Profi.

Anzeige

2019 – Bayern führt strengere Regeln im Umwelt-, Natur- und Artenschutz ein. Mit großer Mehrheit billigt der Landtag den Gesetzentwurf des Volksbegehrens „Rettet die Bienen“, den fast 1,75 Millionen Menschen mit ihrer Unterschrift unterstützt hatten.

2006 – Der Oberste Gerichtshof in Santiago de Chile hebt die Immunität des früheren Diktators Augusto Pinochet im Fall zweier Morde an politischen Gegnern der Diktatur auf.

Anzeige

1996 – Ein Jumbo-Jet der amerikanischen Fluggesellschaft TWA explodiert auf dem Flug von New York nach Paris kurz nach dem Start vor der Küste von Long Island. Alle 230 Insassen kommen ums Leben.

1981 – Beim Einsturz von zwei Galerien über der Lobby eines Hotels in Kansas City (US-Bundesstaat Missouri) kommen 114 Menschen ums Leben.

1976 – Indonesien annektiert das ehemals portugiesische Osttimor als 27. Provinz.

1951 – Der älteste Sohn des zurückgetretenen belgischen Königs Leopold III. besteigt als König Baudouin I. den Thron.

1936 – Der spanische Bürgerkrieg beginnt mit einer Militärrevolte in Spanisch-Marokko, die kurze Zeit später auf Spanien übergreift.

1871 – In Weimar wird die Genossenschaft Deutscher Bühnen-Angehöriger vom „Ersten allgemeinen deutschen Bühnenkongreß“ ins Leben gerufen, die erste Gewerkschaft für deutsche Theater-Angestellte.

Anzeige

Prominente Geburtstage am 17. Juli

Wer wurde am 17. Juli geboren?

1954 – Angela Merkel (67), deutsche Politikerin, Bundeskanzlerin seit 2005, Bundesvorsitzende der CDU 2000-2018

1951 – Frank Castorf (70), deutscher Regisseur, Intendant der Volksbühne Berlin 1992-2017

1941 – Jürgen Flimm (80), deutscher Theaterintendant und Regisseur, Intendant der Berliner Staatsoper Unter den Linden 2010-2018, Intendant des Hamburger Thalia Theaters 1985-2000

1931 – Walter Odersky (90), deutscher Jurist, Präsident des Bundesgerichtshofs 1988-1996

Anzeige

1871 – Lyonel Feininger, deutsch-amerikanischer Maler, gründete gemeinsam mit Paul Klee, Wassily Kandinsky und Alexej von Jawlenski die Künstlergruppe „Blaue Vier“, Lehrer am Bauhaus in Weimar und Dessau, kehrte 1937 in die USA zurück, gestorben 1956

Prominente Todestage am 17. Juli

Wer ist am 17. Juli gestorben?

2006 – Elfriede Kuzmany, deutsch-österreichische Schauspielerin („Sternsteinhof“), geboren 1915

2001 – Katharine Graham, amerikanische Verlegerin, Herausgeberin der „Washington Post“ 1963-1993, geboren 1917

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen