• Startseite
  • Panorama
  • 17 Corona-Fälle in Seniorenheim in Hannover – trotz vollständiger Impfung

Ausbruch trotz vollständiger Impfungen: 17 Corona-Fälle in Seniorenheim

  • In einem Seniorenheim in Hannover haben sich 17 Menschen mit dem Coronavirus infiziert.
  • Dabei ist die Mehrheit der Mitarbeiter und Bewohner vollständig geimpft.
  • Wie es zu dem Ausbruch kommen konnte, ist unklar.
Anzeige
Anzeige

Hannover. Im Dana-Seniorenheim in Hannover gelten nach wie vor strenge Corona-Regelungen: regelmäßige Tests von Pflegekräften und Bewohnern, Abstand und FFP2-Masken. Dennoch ist es dort zu einem lokalen Ausbruch mit 17 Infizierten gekommen. Fünf Mitarbeiter und zwölf Senioren seien positiv getestet worden, berichtete die „Neue Presse“.

Mehrheit der Infizierten ist vollständig geimpft

Alle Personen seien außerdem mit der britischen Corona-Mutante B.1.1.7 infiziert. Dabei sei die Mehrheit des Personals und der Senioren bereits zweifach geimpft. „Und wir haben leider keine Ahnung, woher das Virus eingetragen wurde“, sagte Geschäftsführer Yazid Shammout der „Neuen Presse“.

Anzeige

Immerhin: Die Erkrankung verläuft bei allen Infizierten ohne Symptome. Dennoch sorge der Ausbruch für Verunsicherung im Heim. Corona-Tests sollen daher auch für zweifach geimpfte Besucher in Betracht gezogen werden.

RND/al

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen