• Startseite
  • Panorama
  • 15 weitere Menschen nach Coronaausbruch in Altenheim positiv getestet

15 weitere Menschen nach Coronaausbruch in Altenheim positiv getestet

  • Mindestens 15 weitere Personen sind nach einem Coronaausbruch in einem Altenheim in Bad Essen bei Osnabrück positiv auf das Virus getestet worden.
  • Eine 81 Jahre alte Bewohnerin ist gestorben, nachdem sie sich mit dem Coronavirus infiziert hatte.
  • In der vergangenen Woche war bei 29 Bewohnern und 13 Mitarbeitern Covid-19 nachgewiesen worden.
Anzeige
Anzeige

Osnabrück/Bad Essen. Nach dem Coronaausbruch in einem Altenheim in Bad Essen bei Osnabrück sind weitere 15 Menschen positiv auf Covid-19 getestet worden. Es handelt sich um Mitarbeiter, Besucher und andere Kontaktpersonen. Außerdem ist eine weitere Bewohnerin im Alter von 81 Jahren mit dem Corona-Virus gestorben, teilte der Landkreis Osnabrück am Dienstag unter Berufung auf den Träger des Heimes mit.

Von insgesamt 124 getesteten Bewohnern seien 94 negativ, von den 129 getesteten Mitarbeitern 19 positiv und 107 negativ. Drei Ergebnisse standen zunächst noch aus. Zu den weiteren Kontaktpersonen gehören Friseure, Ärzte, aber auch Freunde oder Angehörige.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

In der vergangenen Woche war bei 29 Bewohnern und 13 Mitarbeitern Covid-19 nachgewiesen worden. Die Wohnanlage wurde daraufhin unter Quarantäne gestellt. Eine 85-Jährige war bereits im Krankenhaus gestorben.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen