• Startseite
  • Panorama
  • 14. Oktober: Ereignisse, Geburtstage, Todestage – Kalenderblatt am Donnerstag, 14.10.2021

Das Kalenderblatt am 14. Oktober – was ist heute passiert?

  • Mit einem Blick aufs Datum in den neuen Tag starten.
  • Politik und Kultur, Sport und Gesellschaft – welches Ereignis aus der Vergangenheit sticht hervor?
  • Den Überblick gibt es im täglichen Kalenderblatt.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Das aktuelle Kalenderblatt für Donnerstag, den 14. Oktober 2021: Was geschah heute, wer wurde geboren, wer ist gestorben? Die Ereignisse in der Übersicht.

Kalenderblatt: Donnerstag, 14. Oktober 2021

  • 41. Kalenderwoche, noch 78 Tage bis zum Jahresende
  • Sternzeichen: Waage
  • Namenstag: Burkhard, Fortunata, Hildegund, Kalixtus
Anzeige
Der Tag Was heute wichtig ist. Lesen Sie den RND-Newsletter "Der Tag".

Historie: Was ist am 14. Oktober passiert?

Ein Blick in die Geschichte kann den Blick auf die Gegenwart schärfen. Welche Ereignisse fanden am 14. Oktober statt?

2020 – Angesichts von täglich 30 000 neuen Corona-Fällen verfügt Frankreichs Regierung ab 17. Oktober eine nächtliche Ausgangssperre für Paris und andere Großstädte.

Anzeige

2019 – Die Erhöhung der U-Bahnpreise in Santiago löst in Chile wochenlange schwere Unruhen aus. Mehr als 20 Demonstranten kommen zu Tode. Präsident Sebastián Piñera sagt die für Dezember geplante UN-Klimakonferenz ab.

2016 – Einem Ärzteteam in Tübingen gelingt erstmals in Deutschland die Transplantation einer Gebärmutter. Die 23-jährige Patientin war wegen einer angeborenen Fehlbildung unfruchtbar.

Anzeige

2006 – Der UN-Sicherheitsrat verhängt nach einem nordkoreanischen Atomtest einstimmig Sanktionen gegen das kommunistische Regime in Pjöngjang.

1991 – Die Führerin des Widerstandes gegen das Militärregime in Myanmar, Aung San Suu Kyi, erhält den Friedensnobelpreis 1991. Das norwegische Nobelkomitee begründet die Entscheidung mit ihrem „gewaltlosen Einsatz für Demokratie und Menschenrechte“.

1981 – Vizepräsident Husni Mubarak wird vor dem ägyptischen Parlament als neuer Staatspräsident vereidigt. Am Vortag hatte eine Volksbefragung mit 98 Prozent seiner Nominierung zugestimmt. Er folgt auf den am 6. Oktober ermordeten Anwar el Sadat.

1926 – Das erste Buch über „Pu den Bären“ („Winnie The Pooh“) von Alan Alexander Milne erscheint in London.

1806 – In der Doppelschlacht bei Jena und Auerstedt unterliegen die preußischen Truppen dem Heer Napoleons.

1066 – Der normannische Herzog Wilhelm der Eroberer schlägt in der Schlacht von Hastings Harold II. von England und beendet damit die Zeit der angelsächsischen Könige. Als König Wilhelm I. besteigt er den englischen Thron.

Anzeige

Prominente Geburtstage am 14. Oktober

Wer wurde am 14. Oktober geboren?

1946 – Craig Venter (75), amerikanischer Genforscher, entwickelte eine Methode zur schnellen Entzifferung des Erbguts

1946 – Peter Jonas, britischer Intendant, Leiter der Bayerischen Staatsoper 1993-2006, gest. 2020

1941 – Peter Ducke (80), deutscher Fußballspieler, 68 Einsätze für die Nationalmannschaft der DDR

1906 – Hannah Arendt, deutsch-amerikanische Philosophin und Publizistin („Eichmann in Jerusalem: Ein Bericht von der Banalität des Bösen“), gest. 1975

Anzeige

1871 – Alexander von Zemlinsky, österreichischer Komponist („Lyrische Symphonie“) und Dirigent, nach Stationen in Berlin und Wien flüchtete der Künstler jüdischer Herkunft 1938 ins Exil in die USA, gest. 1942

Prominente Todestage am 14. Oktober

Wer ist am 14. Oktober gestorben?

2019 – Anke Fuchs, deutsche Politikerin, Präsidentin des Deutschen Mieterbundes 1995-2007, Bundesgeschäftsführerin der SPD 1987-1991, Bundesministerin für Jugend, Familie und Gesundheit April bis Oktober 1982, geb. 1937

1959 – Errol Flynn, australisch-amerikanischer Filmschauspieler („Die Abenteuer des Don Juan“, „Der Freibeuter“), geb. 1909

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen