• Startseite
  • Panorama
  • 14. Juli: Was ist heute passiert? Ereignisse, Geburtstage, Todestage – Kalenderblatt am Mittwoch, 14.7.2021

Kalenderblatt 2021: 14. Juli – was ist heute passiert?

  • Mit einem Blick aufs Datum in den neuen Tag starten.
  • Politik und Kultur, Sport und Gesellschaft – welches Ereignis aus der Vergangenheit sticht hervor?
  • Den Überblick gibt es im täglichen Kalenderblatt.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Das aktuelle Kalenderblatt für Mittwoch, 14. Juli 2021: Was geschah heute, wer wurde geboren, wer ist gestorben? Die Ereignisse in der Übersicht.

Kalenderblatt: Mittwoch, 14. Juli 2021

  • 28. Kalenderwoche, noch 170 Tage bis zum Jahresende
  • Sternzeichen: Krebs
  • Namenstag: Goswin, Roland, Ulrich
Anzeige
Der Tag Was heute wichtig ist. Lesen Sie den RND-Newsletter “Der Tag”.

Historie: Was ist am 14. Juli passiert?

Ein Blick in die Geschichte kann den Blick auf die Gegenwart schärfen. Welche Ereignisse fanden am 14. Juli statt?

2020 – Der hessische Landespolizeipräsident Udo Münch tritt wegen der Affäre um eine Vielzahl rechtsextremer Drohmails zurück. Sie waren mit „NSU 2.0″ unterzeichnet. Die Adressen der Opfer sollen aus hessischen Polizeicomputern stammen.

Anzeige

2019 Im längsten Finale der Wimbledon-Geschichte besiegt Novak Djokovic den Schweizer Roger Federer, achtmaliger Gewinner des berühmten Tennisturniers. Erst nach 4:57 Stunden kann der Serbe über seinen fünften Wimbledon-Triumph jubeln.

2016 – In der französischen Hafenstadt Nizza rast ein Attentäter am Nationalfeiertag mit einem Lastwagen in eine Menschenmenge. 86 Menschen sterben, weitere 200 werden verletzt. Die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) beansprucht die Tat später für sich.

Anzeige

2006 – Erstmals trifft sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit Zugewanderten und Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Kirchen zu einem Integrationsgipfel, um über Probleme bei der Eingliederung von Ausländerinnen und Ausländern zu beraten.

1991 – Die deutschen Fußballfrauen gewinnen zum zweiten Mal nach 1989 die Europameisterschaft. Die Nationalelf des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verteidigt in Aalborg durch ein 3:1 (1:1, 0:0) nach Verlängerung über Norwegen den Titel.

1986 – Das Bundesverfassungsgericht verkündet, dass Parteispenden nur noch bis zu einer Höhe von 100.000 Mark (51.000 Euro) steuerlich absetzbar sind.

1951 – Ferrari feiert den ersten Formel-1-Sieg. Der argentinische Rennfahrer José Froilán González setzt sich beim Großen Preis von Großbritannien in Silverstone gegen die bislang übermächtigen Alfa Romeo durch.

1881 – Im Alter von 21 Jahren wird der berüchtigte Revolverheld William H. Bonney in Fort Sumner, New Mexiko, vom Sheriff erschossen. Als „Billy the Kid“ wird er später Held zahlloser Western und Groschenromane.

1881 – In Berlin erscheint das erste amtliche Telefonbuch Deutschlands. Gerade einmal 99 Telefonnutzer sind eingetragen.

Anzeige

Prominente Geburtstage am 14. Juli

Wer wurde am 14. Juli geboren?

1961 – Patricia Schlesinger (60), deutsche Journalistin, Intendantin des Rundfunk Berlin-Brandenburg seit 2016

1951 – Erich Hallhuber, deutscher Schauspieler („Café Meineid“), gestorben 2003

1936 – Günther Jansen (85), deutscher Politiker (SPD), Sozialminister in Schleswig-Holstein 1988–1993

1896 – Arnold Bergstraesser, Soziologe und Politikwissenschaftler, Mitbegründer der Politikwissenschaft in der Bundesrepublik, gestorben 1964

Anzeige

1891 – Fritz Kampers, Bühnen- und Filmschauspieler („Schwarzwaldmädel“), gestorben 1950

Prominente Todestage am 14. Juli

Wer ist am 14. Juli gestorben?

2011 – Leo Kirch, deutscher Medienunternehmer (Medienkonzern Kirch-Gruppe, zu der unter anderem die Sender Pro Sieben, Sat.1 und Premiere gehörten), geboren 1926

1991 – Axel Eggebrecht, deutscher Schriftsteller und Journalist, prägend am Wiederaufbau des Rundfunks in der Bundesrepublik nach dem Krieg beteiligt, geboren 1899

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen