• Startseite
  • Panorama
  • 13. Juni: Was ist heute passiert? Das Kalenderblatt am Sonntag, 13.06.2021

Kalenderblatt 2021: 13. Juni – was ist heute passiert?

  • Mit einem Blick aufs Datum in den neuen Tag starten.
  • Politik und Kultur, Sport und Gesellschaft – welches Ereignis aus der Vergangenheit sticht hervor?
  • Den Überblick gibt es im täglichen Kalenderblatt.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Das aktuelle Kalenderblatt für Sonntag, 13. Juni 2021: Was geschah heute, wer wurde geboren, wer ist gestorben? Die Ereignisse in der Übersicht.

Kalenderblatt: Sonntag, 13. Juni 2021

  • 23. Kalenderwoche, noch 201 Tage bis zum Jahresende
  • Sternzeichen: Zwillinge
  • Namenstag: Antonius, Bernhard
Anzeige
Der Tag Was heute wichtig ist. Lesen Sie den RND-Newsletter “Der Tag”.

Historie: Was ist am 13. Juni passiert?

Ein Blick in die Geschichte kann den Blick auf die Gegenwart schärfen. Welche Ereignisse fanden am 13. Juni statt?

2019 – Im Spiel gegen die kalifornischen Golden State Warriors gewinnen die kanadischen Toronto Raptors mit 114:110 das Finale der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA. Bislang hatten immer US-Teams gesiegt.

Anzeige

2016 – Ein Mann tötet im Namen der Terrormiliz Islamischer Staat in Magnanville bei Paris einen Polizisten und dessen Lebensgefährtin. Die Polizei erschießt den Täter im Haus des Paares.

2001 – Der zwischen dem Bund und Berlin ausgehandelte Hauptstadtkulturvertrag wird im Bundeskanzleramt von Kulturstaatsminister Julian Nida-Rümelin (SPD) und Berlins Kultursenator Christoph Stölzl (CDU) unterzeichnet.

Anzeige

1996 – Als letztes Land der Europäischen Union, die zu diesem Zeitpunkt 15 Mitgliedstaaten zählt, schafft Belgien die Todesstrafe ab.

1971 – Die „New York Times“ beginnt mit der Veröffentlichung geheimer „Pentagon-Papiere“, die eine jahrelange Täuschung der Öffentlichkeit über wesentliche Aspekte des Vietnamkriegs durch die US-Regierung belegen.

1961 – Bei Esslingen am Neckar stoßen zwei Stuttgarter Vorortzüge an einer Gleisbaustelle frontal zusammen. 35 Menschen werden getötet, mehr als 50 verletzt.

1956 – Real Madrid gewinnt das erstmals ausgetragene Turnier um den Europapokal gegen Reims mit 4:3.

1886 – Ludwig II., wenige Tage zuvor entmündigter und abgesetzter König von Bayern, ertrinkt unter ungeklärten Umständen im Starnberger See.

1801 – Das Theater an der Wien unter Leitung von Emanuel Schikaneder eröffnet mit der Oper „Alexander“ von Franz Teyber.

Anzeige

Prominente Geburtstage am 13. Juni

Wer wurde am 13. Juni geboren?

1986 – Mans Zelmerlöw (35), schwedischer Sänger, Sieger des ESC 2015

1981 – Chris Evans (40), amerikanischer Schauspieler („Captain America – The First Avenger“)

1981 Guy Demel (40), ivorischer Fußballspieler (Borussia Dortmund 2001–2005, Hamburger SV 2005–2011)

1951 – Stellan Skarsgard (70), schwedischer Schauspieler („Nymphomaniac“)

Anzeige

1941 – Esther Ofarim (80), israelische Popsängerin („Morning of my Life“, „Cinderella Rockefella“)

Prominente Todestage am 13. Juni

Wer ist am 13. Juni gestorben?

2019 – Wilhelm Wieben, deutscher Fernsehmoderator, „Tagesschau“-Sprecher 1972–1998, geboren 1935

1986 – Benny Goodman, amerikanischer Klarinettist und Bandleader, gründete 1934 seine eigene Big Band, geboren 1909

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen