13-Jähriger stürzt in Bikepark mit Rad und stirbt

  • Für einen 13-Jährigen endete der Ausflug in eine Bikepark tödlich.
  • Der Junge stürzte mit seinem Rad und starb.
  • Wie es zu dem Unfall kam, ist unklar.
Anzeige
Anzeige

Oberzent. Ein 13-Jähriger ist am Sonntag in einem Biker-Park im hessischen Oberzent (Odenwaldkreis) mit seinem Fahrrad unter noch ungeklärten Umständen tödlich verunglückt. Der Jugendliche sei in einem Parcours von seinem Fahrrad gefallen, teilte die Polizei am Abend mit. Dabei habe er sich tödlich verletzt.

Nach ersten Erkenntnissen befand sich der Junge gegen 14.45 Uhr mit einem Fahrrad auf dem Parcours, als er aus bislang unbekannter Ursache stürzte und sich hierdurch tödliche Verletzungen zuzog, wie die Polizei mitteilte.

Polizei sucht zwei wichtige Zeugen

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

In dem Zusammenhang suchte die Polizei zwei Männer. Sie hätten erste Hilfe geleistet und könnten möglicherweise Angaben zu dem Unfallhergang machen. Ein Sachverständiger der Staatsanwaltschaft Darmstadt soll das Geschehen rekonstruieren.

Auf der Website des Bikepark Beerfelden findet sich der Warnhinweis: "Das Tragen von Helm und Rückenprotektoren ist Pflicht". Es gibt in dem Park neun Strecken mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.

RND/dpa/mat