13-Jährige sexuell belästigt: Haftbefehl gegen Verdächtigen

  • Nachdem ein Mann ein 13 Jahre altes Mädchen sexuell belästigt haben soll, wurde nun Haftbefehl gegen ihn erlassen.
  • Der 32-Jährige soll während einer 40-minütigen Zugfahrt übergriffig geworden sein.
  • Weder der Lokführer noch andere Fahrgästen waren bei dem Vorfall eingeschritten.
Anzeige
Anzeige

Weimar/Jena. Nach einem mutmaßlichen sexuellen Übergriff auf eine 13-Jährige in der Ilmtalbahn ist gegen einen Mann Haftbefehl erlassen worden. Bei dem 32-Jährigen könne eine Wiederholungs- und Fluchtgefahr nicht ausgeschlossen werden. Daher habe der Haftrichter am Samstag entschieden, dass der Mann aus Weimar in ein Gefängnis gebracht werden soll, wie die Polizei am Samstagabend mitteilte.

Mann soll Mädchen in Zug sexuell belästigt haben

Der 32-Jährige gilt als Tatverdächtiger und hat früheren Polizeiangaben zufolge die ihm zur Last gelegten Vorwürfe zugegeben. Der Mann soll gegenüber dem 13 Jahre alten Mädchen am Montagnachmittag sexuell übergriffig geworden sein. Die Polizei sprach von einer Straftat von erheblicher Bedeutung. Der Vorfall soll auf der Fahrt auf der eingleisigen Strecke vom Berkaer Bahnhof bis nach Kranichfeld und wieder zurück insgesamt etwa 40 Minuten angedauert haben.

Anzeige

Weder die anderen anwesenden Fahrgäste noch der Lokführer seien demnach eingeschritten. Das Mädchen stieg nach Polizeiangaben am Berkaer Bahnhof ein und verließ dort die Bahn wieder. Der Tatverdächtige sei durch Zeugenaussagen immer mehr in den Fokus der Ermittler gerückt. Er sei der Polizei von anderen Straftaten bereits bekannt.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen