• Startseite
  • Panorama
  • 1. Mai: Was ist heute passiert? Das Kalenderblatt am Samstag, 01.05.2021

Kalenderblatt 2021: 1. Mai – was ist heute passiert?

  • Mit einem Blick aufs Datum in den neuen Tag starten.
  • Politik und Kultur, Sport und Gesellschaft – welches Ereignis aus der Vergangenheit sticht hervor?
  • Den Überblick gibt es im täglichen Kalenderblatt.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Das aktuelle Kalenderblatt für Samstag, 1. Mai 2021: Was geschah heute, wer wurde geboren, wer ist gestorben? Die Ereignisse in der Übersicht.

Kalenderblatt: Samstag, 1. Mai 2021

  • 17. Kalenderwoche, noch 244 Tage bis zum Jahresende
  • Sternzeichen: Stier
  • Namenstag: Arnold, Augustin, Markulf, Onno
Anzeige
Der Tag Was heute wichtig ist. Lesen Sie den RND-Newsletter “Der Tag”.

Historie: Was ist am 1. Mai passiert?

Ein Blick in die Geschichte kann den Blick auf die Gegenwart schärfen. Welche Ereignisse fanden am 1. Mai statt?

2020 – In Berlin wird ein Kamerateam der ZDF-Satiresendung „heute-show“ nach Dreharbeiten bei einer Demonstration gegen die Corona-Auflagen von Vermummten angegriffen. Vier Menschen müssen ins Krankenhaus. Die Polizei macht Linksextreme verantwortlich.

Anzeige

2011 – Papst Benedikt XVI. spricht seinen Vorgänger Papst Johannes Paul II. (1920–2005) nach einem Verfahren in Rekordzeit vor mehr als einer Million Pilgern selig.

2006 – Boliviens linksgerichteter Präsident Evo Morales kündigt die Verstaatlichung der Erdöl- und Erdgasindustrie seines Landes an.

Anzeige

1951 – Radio Free Europe startet den regelmäßigen Sendebetrieb von München aus. Der von den USA finanzierte Sender soll die Menschen im Ostblock mit Nachrichten aus dem Ausland versorgen.

1931 – In New York wird das Empire State Building eröffnet, damals mit 381 Metern das höchste Gebäude der Welt.

1926 – Der amerikanische Automobilhersteller Henry Ford führt in seinen Werken die Fünftagewoche mit 40 Arbeitsstunden ein. Bereits im Januar 1914 hatte er den Achtstundentag festgelegt.

1886 – In Chicago beginnt ein mehrtägiger Streik für die Einführung des Achtstundentages, in dessen Verlauf es zu Krawallen mit Toten und Verletzten kommt. Auf diesen Tag bezieht sich 1889 ein Internationaler Arbeiterkongress in Paris, der den 1. Mai zum „Kampftag der Arbeiterklasse“ ausruft.

1851 – In London eröffnet Prinz Albert, Ehemann von Königin Victoria, im Crystal Palace (Kristallpalast) die erste Weltausstellung.

1786 – Wolfgang Amadeus Mozarts Oper „Die Hochzeit des Figaro“ wird in Wien uraufgeführt.

Anzeige

Prominente Geburtstage am 1. Mai

Wer wurde am 1. Mai geboren?

1966 – Olaf Thon (55), deutscher Fußballspieler (FC Schalke 04 1983–88, 1994–2002)

1961 – Jan van Aken (60), deutscher Aktivist und Politiker (Die Linke), Mitglied des Deutschen Bundestages 2009–2017

1946 – Berengar Pfahl, deutscher Filmregisseur und Produzent (Fernsehserien „Sterne des Südens“, „Tanja“), gest. 2015

1946 – Joanna Lumley (75), britische Schauspielerin („Absolutely Fabulous“, „Mit Schirm, Charme und Melone“)

Anzeige

1946 – John Woo (75), chinesischer Regisseur („Im Körper des Feindes“)

Prominente Todestage am 1. Mai

Wer ist am 1. Mai gestorben?

1996 – Irene Koss, deutsche Schauspielerin und Kinderbuchautorin, erste Ansagerin im westdeutschen Nachkriegsfernsehen, geb. 1928

1891 – Ferdinand Gregorovius, deutscher Kulturhistoriker, bedeutend durch seine Darstellung der Stadt Rom im Mittelalter und seine Schilderung historischer Landschaften, geb. 1821

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen