Audis neuer Q4 e‑tron im Test: zwischen Elektro und Emotion

  • Auf Nachhaltigkeit setzen und gleichzeitig die Lifestyleklientel bedienen, das versucht man bei Audi mit dem jüngsten Modell.
  • Der Q4 e‑tron ist das erste rein elektrische Kompakt-SUV der Ingolstädter.
  • Audis neuer vollelektrischer Alltagswagen im Test.
Markus Beims
|
Anzeige
Anzeige

Audi rollt mit dem Q4 e‑tron ein attraktives Kompakt-SUV an den Start, das als rein elektrisches Fahrzeug für den klimafreundlichen Wandel der individuellen Mobilität stehen soll. Lokal, emissionsfrei und leise, nachhaltig in Produktion und Betrieb, aber dennoch mit einem ansprechenden Design sowie der gewissen Lifestyleattitüde.

Dieser Anspruch kristallisiert sich auch in den Gesprächen vor der ersten Testfahrt heraus. Der Q4 e‑tron (ab 47.500 Euro) und der im Spätsommer nachzureichende Q4 Sportback e‑tron (plus 2000 Euro) sollen alltagstaugliche E‑Mobilität für alle Lebenslagen ermöglichen. Citypendler und Langstreckenfahrer gleichermaßen wollen die Ingolstädter mit ihren Produkten ansprechen. Mit theoretischen Reichweiten von bis zu 534 Kilometern nach dem WLTP-Zyklus steht der heckgetriebene Q4 Sportback 40 e‑tron auf dem Papier tatsächlich gut da. Sein SUV-Bruder ohne Coupélinie weist nur wenige Kilometer weniger Reichweite auf. 204 PS Leistung und 310 Newtonmetern Drehmoment stehen zur Verfügung.

Das Einstiegsmodell markiert der Q4 35 e‑tron (170 PS, 341 Kilometer Reichweite, ab 41.900 Euro), während das Topmodell Q4 50 e‑tron (488 Kilometer Reichweite, ab 52.900 Euro) mit zwei E‑Motoren und Allrad­antrieb eine Systemleistung von 299 PS und 460 Newtonmetern Drehmoment erreicht. Während im Basismodell ein 55-kWh-Akku mit 350 Kilogramm Gewicht zum Einsatz kommt, beziehen die größeren Modelle ihre Energie aus einer 82-kWh-Batterie, die etwa 500 Kilo­gramm auf die Waage bringt.

Anzeige

So weit, so gut, mag sich der umweltbewusste Interessent denken. Doch inwieweit vermag ein mehr als zwei Tonnen schweres SUV den gestiegenen Ansprüchen an Mobilitätswende und Umweltbewusstsein gerecht zu werden? „Nachhaltigkeit bedeutet bei Audi mehr als nur zwei E‑Motoren in ein Auto einzubauen. Auch die Lieferketten, angefangen bei den Zulieferern, müssen hohe Umweltstandards erfüllen“, sagt Benedikt Still, Audi-Pressesprecher Q4 e‑tron. Ziel sei es, „dem Kunden ein CO₂-bilanziell neutrales Auto zu übergeben“, fügt Still hinzu. Alles was danach kommt, liegt in der Verantwortung des Besitzers. Wer nicht 100 Prozent Ökostrom aus der eigenen Solaranlage fließen lassen kann, muss sich hierzulande öffentlich mit dem teuersten Strom weltweit versorgen, dessen Mix noch immer alles andere als klimaneutral ist.

Beim Einstieg in den Q4 e‑tron erwartet die Passagiere das von Audi gewohnte Premiumambiente. Sicherheits- und Assistenzsysteme, Infotainment und Vernetzung sind auf dem aktuellsten Stand. Die wichtigste Anzeige des Bordcomputers bleibt die Restreichweite – verbunden mit dem aktuellen Stromfluss. Und hier erreichen sowohl der 40 als auch der 50 e‑tron die WLTP-Vorgaben ohne größere Einschränkungen. Stadt, Land, Autobahn: Wer mehr oder minder regelkonform fährt, stromert beständig im grünen Bereich. Selbst beim Wechsel der Fahrmodi sind die Unterschiede marginal. Beim Nach­laden gilt die Faustformel, 130 Kilometer sind unter Ideal­bedingungen in lediglich zehn Minuten aufgetankt.

Anzeige

Bei Tempo 160 wird abgeregelt

Der einzige Schreck ereilt den Fahrer auf der Autobahn, als bei Tempo 163 km/h im 40 e‑tron plötzlich nichts mehr vorangeht. Batterie leer? Auto kaputt? Ach Quatsch, bei 160 km/h wird abgeregelt. Die zahl­reichen staunenden Gesichter in der Innenstadt lassen diese kurze Panik schnell vergessen. Es gibt sie also doch noch, jene Auto­interessierten, die einem neuen Modell hinterherschauen. Optisch ist das SUV um einiges gefälliger als der Sportback, und so erwarten auch die Audi-Verantwortlichen einen Zwei-Drittel-Verkaufsvorteil zugunsten des e‑tron-SUV. Mit jedem attraktiven Elektroauto treten die Hersteller in Vorleistung. Jetzt ist es an der Politik, bei der öffentlichen Ladeinfrastruktur Tempo aufzunehmen, um den Großteil der Skeptiker aufzufangen.

Technische Daten Audi Q4 e‑tron:

Motor: Elektro, Leistung: 125-220 kW/170-299 PS, Drehmoment: 310-460 Nm, Spitze: 160-180 km/h, 0–100 km/h: 6,2 – 9,0 s, Verbrauch: 16,6 – 20,9 kWh/100 km (WLTP), CO₂-Emission: 0 g/km, Reichweite: 341-534 km, Länge/Breite/Höhe: 4,59/1,87/1,61 m, Radstand: 2,76 m, Kofferraum: 520-1460 l, Getriebe: Eingangautomatik, Preis: ab 41.900 bis 52.900 Euro (ohne Umweltbonus).

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen