• Startseite
  • Medien & TV
  • Zweite Staffel „The Mallorca Files“: Leichte Krimiunterhaltung von der Urlaubsinsel

Zweite Staffel „The Mallorca Files“: Leichte Krimiunterhaltung von der Urlaubsinsel

  • Urlaubsreisen nach Mallorca sind wieder möglich.
  • Wer lieber zu Hause bleibt, kann sich den Inselflair mit der zweiten Staffel „The Mallorca Files“ (ZDF neo, ab 22 Juli) nach Hause holen.
  • Das ungleiche Ermittlerduo löst wieder verschiedene Fälle, im Vordergrund stehen aber heitere Dialoge und kleine Gemeinheiten.
Ernst Corinth
|
Anzeige
Anzeige

Willkommen zurück auf Mallorca. Zwar sind Urlaubsreisen angesichts gesunkener Corona-Zahlen derzeit wieder möglich, aber wer lieber auf Nummer sicher geht und auch diesen Sommer daheimbleibt, kann jetzt übers Fernsehen ein wenig mediterrane Urlaubsluft schnuppern. Auf ZDF neo läuft nämlich in jeweils Doppelfolgen an drei Donnerstagsabenden (22. und 29. Juli sowie 5. August) die zweite Staffel der britischen Serie „The Mallorca Files“. Das allgegenwärtige Virus wird von den Serienmachern zwar ignoriert, dennoch wirkte sich auch hier die Pandemie aus. So konnten nur sechs der eigentlich geplanten zehn Folgen fertiggestellt werden, die fehlenden sollen bei einer angedachten dritten Staffel nachgeholt werden.

Nach Ansicht der ersten beiden Teile, die das ZDF den Medien zur Verfügung gestellt hat, hat sich nicht viel zu Staffel eins verändert. Im Mittelpunkt stehen wieder die unterkühlte britische Polizistin Miranda (Elen Rhys) und ihr chaotischer deutscher Kollege Max (Julian Looman), der für einen Deutschen in einer BBC-Serie erstaunlich locker gezeichnet ist. Auch ihre Chefin (María Fernández-Ache) ist die alte, nur in der Pathologie gibt es zwei neue Gesichter, gespielt von Alex Hafner und Nansi Nsue. Auch das Erfolgsrezept der ersten Staffel wurde nicht geändert und erinnert ein wenig an die karibische Erfolgsserie „Death in Paradise“.

Crime Time Welche Filme und Serien dürfen Krimi-Fans nicht verpassen? Mit unserem Newsletter Crime Time sind Sie uptodate. Gleich kostenlos abonnieren und alle zwei Wochen eine neue Ausgabe lesen.
Anzeige

Bewusst leichte, familientaugliche Krimiunterhaltung

Man setzt bewusst auf leichte, familientaugliche Krimiunterhaltung, verzichtet daher auf Gewaltszenen und konzentriert sich ganz auf das ungleiche Ermittlerduo, ihre heiteren Dialoge und die kleinen, aber harmlosen Gemeinheiten, die sie austauschen. Die eigentlichen Fälle, die in einem erstaunlichen Tempo in jeweils knapp 45 Minuten gelöst werden müssen, sind eher Nebensache. Obwohl durchaus mal ernste Themen angesprochen werden, beispielsweise im ersten Fall die sexuelle Nötigung durch einen gefeierten und dann ermordeten Opernstar. Und im zweiten Fall geht es neben einer Entführung auch um Massenmorde während des spanischen Bürgerkriegs.

Aber keine Angst, in erste Linie sind und bleiben diese Gute-Laune-Krimis Stimmungsaufheller in gerade nicht so schönen Zeiten. Sie sollen Lust machen auf einen hoffentlich bald wieder unbeschwerten Mallorca-Urlaub, mit Sonne, Strand und Meer. Genau das gelingt dieser Serie.

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen