Zum Serienfinale: Willi Herren feiert „Lindenstraßen“-Comeback

  • 15 Jahre lang stand Willi Herren für die „Lindenstraße“ vor der Kamera, verkörperte dort die Figur des „Olli Klatt“.
  • Als 17-Jähriger macht ihn die Rolle in der ARD-Kultserie schlagartig bekannt.
  • Jetzt steht seine Rückkehr ans Set der „Lindenstraße“ kurz bevor.
Anzeige
Anzeige

Willi Herren wird kurz vor der Absetzung der Kultserie für einige Folgen zurückkehren. Anfang Juli erhielt er einen Anruf von Produzent und „Lindenstraße“-Erfinder Hans W. Geißendörfer, wie „RTL.de“ berichtet. „Er sagte: ‚Jung, du weißt ja, nächstes Jahr im März fällt die letzte Klappe und wir wollen gerne, dass du die letzten Meter mit uns zusammen gehst!‘“, erinnert sich Herren im Gespräch mit dem Sender an das Telefonat.

Willi Herren ging mit der „Lindenstraße“ durch „Höhen und Tiefen“

Die Anfrage habe ihn stark bewegt. „Da habe ich Pipi in die Augen bekommen und meine Frau dachte erst, ich hätte eine schlimme Nachricht bekommen“, so der Schauspieler. Die „Lindenstraße“ habe schließlich sein Leben geprägt. „Meine ganze Jugend, mein Erwachsenwerden. Wir sind durch alle Höhen und Tiefen“, erklärt Herren gegenüber „RTL.de“.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Im März soll die letzte Folge der ARD-Serie ausgestrahlt werden, die seit 1985 läuft. Gegenüber der „Bild“ verriet eine Sprecherin, dass die Serie mit zwei Todesfällen und einer Hochzeit enden wird. Neben Herren sollen auch Christian Kahrmann alias „Benny Beimer“ und Moritz Zielke („Momo Sperling“) ihr Comeback zum Serienfinale geben.

Lesen Sie auch: Haus von Willi Herren mit Eiern beworfen – Polizeieinsatz

Willi Herrens TV-Beichte: „Sie war meine Affäre – über Jahre“

RND/mat