Wieder das ZDF: Luke Mockridge spielt in seiner Show „Wetten, dass..?“ nach

  • Luke Mockridge spielt in der zweiten Ausgabe der „Greatnightshow“ „Wetten, dass..?“ mit Boris Becker.
  • Außerdem sind Natasha Bedingfield, Fettes Brot und Max Giesinger mit Lotte zu Gast.
  • Für eine künftige Ausgabe wünscht sich der Entertainer einen Besuch von Angela Merkel.
Anzeige
Anzeige

Unterföhring. Luke Mockridge nimmt das nächste Flaggschiff des ZDF aufs Korn: Nach seinem Auftritt im „ZDF-Fernsehgarten“, bei dem er mit geheimen Handlungsanweisungen von Kindern für viel Wirbel sorgte, wird die jahrelange Samstagabendsendung „Wetten, dass..?“ Teil der zweiten Ausgabe seiner neuen Sendung „Luke! Die Greatnightshow“. Am Freitag, 20. September, will er ab 20.15 Uhr (Sat.1) unter anderem mit Boris Becker die Show nachspielen, die in ihrem über 30-jährigen Bestehen von Frank Elstner, Thomas Gottschalk, Wolfgang Lippert und Markus Lanz moderiert wurde.

Vor der zweiten Folge verriet Mockridge, welche Frau er sich in seine neue Show wünscht: Bundeskanzlerin Angela Merkel. „Ich bin 30 Jahre alt und wenn ich ganz ehrlich bin, erinnere ich mich nur noch dunkel an Gerhard Schröder. Aber Angela Merkel begleitet mich quasi schon mein ganzes Leben als sogenannte Mutti der Nation. Ich finde es toll, wie in den amerikanischen Late-Night-Shows die Politiker auch Wahlkampf machen und sich nahbar und entertainig zeigen wollen. So weit sind wir in Deutschland noch nicht. Aber ich habe schon ein paarmal über Ecken gehört, dass Merkel einen guten, staubtrockenen Humor hat. Ich würde sie sehr gern interviewen, in meine Show oder einfach mal auf eine Trüffelpasta einladen.“

Während sich die Mockridge-Fans in Sachen Kanzlerin noch gedulden müssen, können sie sich auf andere bekannte Gäste bereits freuen: Außer dem dreifachen Wimbledon-Sieger Becker erwartet Mockridge in der aktuellen Ausgabe der „Greatnightshow“ noch Natasha Bedingfield, Fettes Brot sowie Max Giesinger mit Lotte als Gäste. Für den musikalischen Rahmen sorgt Mockridges Showband Sprengstoff.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Lesen Sie auch:

Skandalauftritt: Luke Mockridge im „ZDF-Fernsehgarten“

„Drei Tage gelacht“ – Mockridge-Interview zum Fernsehgarten-Auftritt

Auflösung zum Mockridge-Auftritt im „ZDF-Fernsehgarten“

Anzeige

Die Kinder hinter Mockridges Fernsehgarten-Auftritt

RND/sek