• Startseite
  • Medien & TV
  • Whatsapp, Instagram, Facebook down - die witzigsten Twitter-Reaktionen auf die Störung

#facebookdown: So witzig reagieren Twitter-Nutzer auf die Störung

  • Mit Humor reagieren viele Twitter-Nutzer am Abend auf die Störungen bei Facebook, Whatsapp und Instagram.
  • Und auch Twitter selbst nimmt die Probleme bei der Konkurrenz mit einem Augenzwinkern.
  • Der Kurznachrichtendienst freut sich über die ungewöhnlich hohen Nutzerzahlen.
Anzeige
Anzeige

Hamburg. Weltweit trenden am Montagabend wegen des Ausfalls der großen Netzwerke Facebook, Instagram und Whatsapp die Twitter-Hashtags #facebookdown, #whatsappdown und #instagramdown. Auch viele deutsche Nutzer amüsieren sich über die Störung.

Video
Weltweite Ausfälle: Facebook, Instagram und Whatsapp für viele Nutzer nicht verfügbar
0:52 min
Seit Montag sind Facebook-Dienste wie das Online-Netzwerk und WhatsApp für viele Nutzer nicht erreichbar.  © dpa

„Selten passten die Trends so gut zusammen“, schreibt etwa jemand bei dem Kurznachrichtendienst und postet einen Screenshot, der neben den Twitter-Trends #whatsappdown und #facebookdown auch den Hashtag #dasperfektedinner zeigt. Der bezieht sich eigentlich auf die gleichnamige Vox-Show, darf aber gerne als Vorschlag verstanden werden, angesichts des Ausfalls der sozialen Netzwerke mal wieder gemeinsam und ohne Blick aufs Handy zu Abend zu essen.

Anzeige

Der Fernsehmoderator Daniel Boschmann fragt sich, wie die Union angesichts der Whatsapp-Störung vertrauliche Inhalte der Sondierungsgespräche öffentlich machen soll. Eine Anspielung darauf, dass Inhalte der Gespräche an die „Bild“-Zeitung „durchgestochen“ wurden, wie es der FDP-Vize Johannes Vogel formuliert hatte.

Ein bei Twitter verbreitetes Meme illustriert die vermeintliche Situation vieler Menschen, wenn Facebook und Instagram nicht funktionieren - auf dem Bild ist Tom Hanks in seiner Rolle als auf einer Südseeinsel gestrandeter Überlebender eines Flugzeugabsturzes zu sehen.

Anzeige

Der Deutschlandfunk nutzt den Facebook- und Instagram-Ausfall, um auf die eigenen Hörspiele hinzuweisen.

Anzeige

Der Komiker Lutz van der Horst ärgert sich (nicht ganz ernst gemeint) darüber, dass er jetzt ein Buch lesen müsse.

Auf ganz alte Technik wiederum, die jetzt womöglich wieder zum Zuge kommen könnte, verweist ein anderer Twitter-Nutzer.

Und auch der Facebook-Konkurrent Twitter selbst kann sich einen Seitenhieb nicht verkneifen: „Hallo buchstäblich alle“, schreibt der Kurznachrichtendienst am Abend auf seinem Account - womöglich haben viele Facebook- und Instagram-Nutzer ob der Störung ja den Weg zum Kurznachrichtendienst gefunden.

Anzeige

Der Whattsapp-Account reagiert mit einem freundlichen „Hallo!“, der Instagram-Account wünscht einen „fröhlichen Montag“. Und auch McDonald‘s schaltet sich ins Gespräch ein, woraufhin sich Twitter „59,6 Millionen Nuggets für unsere Freunde“ wünscht.

Bei dem Ausfall waren am Montag gleich mehrere Dienste des Facebook-Konzerns auf breiter Front vom Netz gegangen. Neben der eigentlichen Facebook-Plattform waren auch der Chatdienst Whatsapp und die Foto-App Instagram für viele Nutzer nicht zu erreichen. Ein Facebook-Sprecher entschuldigte sich via Twitter und versicherte, dass das Online-Netzwerk an der Entstörung arbeite. Ursachen für die Probleme wurden zunächst nicht genannt.

RND/seb

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen