• Startseite
  • Medien & TV
  • “Wer wird Millionär”: Kandidat hätte Heiratsantrag notfalls auf Parkplatz gemacht

“Wer wird Millionär”: Kandidat hätte Heiratsantrag notfalls auf Parkplatz gemacht

  • Am Montag kam es bei “Wer wird Millionär” zu einer bislang einzigartigen Aktion
  • Kandidat Thomas Berg machte seiner Lebensgefährtin einer Heiratsantrag.
  • Nun verriet er, dass für ihn klar war, dass er an dem Tag den Antrag machen wollte - notfalls auch auf dem Parkplatz vor dem Studio.
Anzeige
Anzeige

Köln/Dortmund. Der Heiratsantrag eines Kandidaten in der RTL-Quizshow "Wer wird Millionär?" wäre um ein Haar in einer deutlich weniger spektakulären Umgebung gestellt worden - auf einem Parkplatz. Das verriet Kandidat Thomas Berg, der in der am Montag ausgestrahlten Show vor laufenden Kameras um die Hand seiner Partnerin angehalten hatte, der Deutschen Presse-Agentur. Er sei am Tag der Aufzeichnung fest entschlossen gewesen, den Heiratsantrag zu machen - auch wenn er es bei der Auswahlrunde gar nicht auf den Kandidaten-Stuhl vor Moderator Günther Jauch (63) geschafft hätte. "Dann hätte ich es auf dem Parkplatz gemacht, vor dem Studio", sagte er.

Berg hatte seiner Partnerin die Fragen aller Fragen gestellt, nachdem er 16 000 Euro gewonnen hatte. Seine Verlobte rief: "Jaaa! Jaaa!"

Dass es dazu kam, war allerdings auch eher ein Zufall. Eigentlich hatte der IT-Consultant mal geplant, bei einem Trip nach Paris auf die Knie zu fallen, auf dem Eiffelturm. "Doch dann kam Corona, dann kam ein ratloser Thomas Berg", sagte er. "Wer wird Millionär?" war die Alternative.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen