Wegen Coronavirus: “The Masked Singer Austria” pausiert

  • Die österreichische “The Masked Singer”-Version auf dem Sender Puls 4 pausiert wegen des Coronavirus.
  • Das Skurrile: Die Liveshow wird genau im selben Studio produziert wie die deutsche Version.
  • Der deutsche Ableger läuft aber zunächst weiter.
Anzeige
Anzeige

Köln. Die österreichische Liveshow “The Masked Singer” auf Puls 4 pausiert vorerst wegen des Coronavirus, wie der Sender mitteilt. Die Sendung ist am vergangenen Samstag erst mit der ersten Show, da schon ohne Zuschauer, gestartet. “Wir können aktuell keine sichere Produktion gewährleisten. Denn die Sicherheit unserer MitarbeiterInnen, aller Protagonisten und Beteiligten hat oberste Priorität”, hieß es zur Begründung von Puls 4.

Das Seltsame daran: Die österreichische Version von “The Masked Singer” wird genau wie die deutsche Version, von der in der neuen Staffel bereits zwei Folgen gezeigt worden sind, in demselben Studio in Köln produziert und ausgestrahlt.

RND/hsc/kiel

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen