Auch Pro7 verzichtet wegen Coronavirus komplett auf Showpublikum

  • Nach der Mediengruppe RTL reagiert auch ProSieben auf die Ausbreitung des Coronavirus.
  • Vorerst finden alle Shows ohne Studiopublikum statt, darunter “Joko & Klaas gegen ProSieben” und “The Masked Singer”.
  • Zuvor hatte bereits RTL angekündigt, dass „Let’s Dance“ und „Deutschland sucht den Superstar“ im leeren Studio stattfinden.
Anzeige
Anzeige

Nach den Sendern der Mediengruppe RTL verzichten auch ProSieben wegen der Ausbreitung des Coronavirus komplett auf Publikum bei seinen Shows. Das teilte der Sender am Donnerstagabend mit.

“Vorsicht ist der beste Schutz vor #Covid_19. Bis auf weiteres produzieren wir ab sofort alle Shows ohne Publikum”, schreibt ProSieben bei Twitter. Das gelte für die Aufzeichnung von “Joko & Klaas gegen ProSieben” am Freitag und Samstag in München, für “Wer schläft, verliert!” am Samstag sowie für “Late Night Berlin” und “The Masked Singer” in der kommenden Woche.

Anzeige

Zuvor hatte bereits RTL angekündigt, auf Zuschauer bei seinen Shows zu verzichten - betroffen sind unter anderem die beliebte Tanzshow „Let’s Dance“ und die Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS).

RND/seb

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen