• Startseite
  • Medien & TV
  • "Volle Kanne": Ingo Nommsen verlässt ZDF-Magazin nach 20 Jahren - letzte Show am 4. Dezember

Nach 20 Jahren: Ingo Nommsen verlässt ZDF-Sendung „Volle Kanne“

  • Seit 20 Jahren moderiert Ingo Nommsen das ZDF-Vormittagsmagazin „Volle Kanne – Service täglich“.
  • Jetzt verlässt der 49-Jährige das Format.
  • Am 4. Dezember wird er sich in seiner letzten Show von seinem Publikum verabschieden.
Anzeige
Anzeige

Mainz. Zwei Jahrzehnte lang war er täglich zu Gast in den Wohnzimmern zahlreicher Fernsehzuschauer: Ingo Nommsen. Nun verlässt der Moderator das ZDF-Vormittagsmagazin „Volle Kanne – Service täglich“, wie der Sender am Montag mitteilte. Am 4. Dezember wird er sich in seiner letzten Show von seinem Publikum verabschieden.

Mehr als 3000 mal für „Volle Kanne“ im Einsatz

„Über zwei Jahrzehnte Teil dieser Erfolgsgeschichte im ZDF zu sein, macht mich sehr glücklich. Jetzt freue ich mich darauf, meine Energien in neue Projekte zu stecken und in meinem Leben das nächste Kapitel aufzuschlagen“, sagte der 49-Jährige laut ZDF über seinen Abschied von der Vormittagssendung, die er in mehr als 3000 Ausgaben moderiert hat.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Ab Januar dürfen die Zuschauer sich dann auf ein neues Moderatorenteam bei „Volle Kanne“ freuen. Neben Nadine Krüger, die seit 2009 als Moderatorin bei der ZDF-Produktion im Einsatz ist, werden ab Januar 2021 zunächst im Wechsel Carsten Rüger, Florian Weiss und Eva Mühlenbäumer die Sendung präsentieren – sie sind dem „Volle Kanne“-Publikum bereits aus Moderationseinsätzen bekannt.

Anzeige
Das Stream-Team Was läuft bei den Streamingdiensten? Was lohnt sich wirklich? Die besten Serien- und Filmtipps für Netflix & Co. gibt‘s jetzt im RND-Newsletter „Stream-Team“ – jeden Monat neu.

Ingo Nommsen moderierte am 18. Oktober 2000 zum ersten Mal „Volle Kanne“ im ZDF – in seiner Premierensendung saß Comedian Thomas Herrmanns als sein erster Gesprächsgast am Frühstückstisch.

RND/liz

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen