“Unter Uns”-Darsteller Milo: Keine Pizza wegen seiner Rolle

  • In der RTL-Vorabend-Serie “Unter Uns” spielt Alexander Milo Jakob Huber.
  • Der einst nette Polizist mutierte inzwischen zum Frauenschläger.
  • Dafür wird der 40-Jährigen im realen Leben angegriffen.
Anzeige
Anzeige

Köln. “Hey, das ist doch der Frauenschläger!” – Diese Worte wurden Schauspieler Alexander Milo kürzlich beim Einkaufen im Baumarkt zugerufen. Der Grund: In der RTL-Serie “Unter Uns” verkörpert er den einstigen Polizisten Jakob Huber, der seit Kurzem nicht mehr der nette Polizist ist, sondern regelmäßig durchdreht und seine Ehefrau Saskia Huber schlägt.

“Ich wollte im Baumarkt eine Gasflasche für meinen Grill kaufen”, sagte der 40-Jährige nun bei “RTL Explosiv”. Er sei an der langen Schlange auf dem Parkplatz vorbeigelaufen, als jemand aus der Mitte ihm die Worte zugerufen hätte. “Normalerweise reagiere ich bei so was cool, aber da konnte ich nichts sagen. Diese Minuten waren Horror für mich.”

Frauenschläger im Lokal nicht erwünscht: Keine Pizza für Milo

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Auch bei seinem Stammitaliener wurde er quasi des Hauses verwiesen – mit dem Hinweis, dass das Lokal keine Frauenschläger als Kunden wünsche. “Seine Frau hat sich dann eingemischt und die Situation geklärt, am Ende hat er auch gelacht”, sagt Milo, der im realen Leben seit anderthalb Jahren Vater eines Sohnes ist.

Anzeige

Dennoch: Er bekomme auch viele positive Zuschriften, so der Schauspieler bei “RTL Explosiv”: “Es haben sich auch Betroffene bei mir gemeldet, die sagen, dass wir ihnen mit der Serie Trost gespendet haben.” Menschen hätten sich bedankt, dass die Serie aufzeigt, dass sich betroffene Frauen Hilfe holen könnten.

Menschen, die Opfer von Gewalt werden, können sich telefonisch beim Weißen Ring melden unter 116006.

RND/msk

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen