Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Moderatorin ist selbst geflüchtet

RTL und ntv zeigen Nachrichtensendung auf Ukrainisch

Karolina Ashion (46) arbeitete über 20 Jahre im ukrainischen Fernsehen. Nun moderiert sie das "Ukraine Update" auf RTL.news, ntv.de und Youtube.

Besondere Zeiten erfordern besondere Nachrichtensendungen: Ab Freitag können sich Ukrainerinnen und Ukrainer in Deutschland auf RTL.news, ntv.de sowie auf Youtube in ihrer Landessprache über die Lage in ihrem Heimatland sowie den Alltag der Geflüchteten hierzulande informieren. Das „Ukraine Update“ läuft von Montag bis Freitag und wird von einer renommierten TV-Journalistin aus Kiew moderiert: Karolina Ashion floh selbst zu Beginn des Krieges nach Deutschland.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mehr als 20 Jahre arbeitete die 46-Jährige im ukrainischen Fernsehen als Journalistin und Moderatorin. „Ich empfinde dieses Projekt als ein Privileg“, sagt Ashion über ihre neue Sendung. „Ich will einen Beitrag leisten, dass Menschen, die hier in Deutschland Schutz suchen, erfahren, was in unserer Heimat geschieht.“

Geschäftsführer RTL News: „Wollen ihnen einen gesicherten News-Überblick geben“

„Seit Beginn des Krieges liefern wir unseren Zuschauern und Usern ein hochwertiges News-Angebot. Wir sind dort, wo es geschieht“, ergänzt Stephan Schmitter, Geschäftsführer RTL News. „Die Situation der Menschen in der Ukraine und den Geflüchteten in Deutschland ist bedrückend - mit dem ‚Ukraine Update‘ wollen wir ihnen einen gesicherten News-Überblick geben.“ Das Team werde laut Schmitter mit weiteren Kolleginnen und Kollegen aus der Ukraine verstärkt, „denen wir hoffentlich ein Stückchen Normalität und Sicherheit hier bei uns geben können“.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/Teleschau

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.