Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Sexismusvorwürfe gegen „TV Total“: Genannte FDP-Politikerin meldet sich zu Wort

Der Entertainer Sebastian Pufpaff sitzt nach der Aufzeichnung einer „TV Total“-Sendung im Studio.

Dass der Restart von „TV Total“ ohne Stefan Raab und mit Sebastian Pufpaff quotentechnisch als auch von der Zuschauerkritik her so gut gelungen ist, überraschte viele – doch der neue Entertainer der Pro-Sieben-Sendung überzeugt die Zuschauerinnen und Zuschauer. Bis jetzt. In der neuesten Folge leistet der Moderator sich einen „Gag“, der Sexismusvorwürfe auslöst. So fragte Pufpaff Bundestagspolitiker Gregor Gysi (Die Linke), wer „die schärfste Biene im neuen Bundestag“ sei. Anstatt die Frage einfach nicht zu beantworten, sagt der Politiker: „Die kenne ich schon, ist eine von der FDP“, ergänzt auf die Nachfrage, welche es denn sei, dass Pufpaff die selbst finden müsse.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Doch damit nicht genug: Danach macht sich Pufpaff wirklich auf die Suche, es werden Bilder zweier FDP-Politikerinnen eingeblendet: Nicole Bauer und Ria Schröder. Kein Wunder, dass im Netz daraufhin Sexismusvorwürfe laut werden. „Ich kann es gar nicht fassen: Gestern hat sich #TVTotal auf die Suche nach der „schärfsten Biene der FDP“ gemacht und hat so weibliche Politikerinnen gedemütigt. Das lässt mich fassungslos zurück. Ich hoffe, die Redaktion schämt sich in Grund und Boden“, schreibt etwa Franziska Brandmann, Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen, auf Twitter, und fordert eine Entschuldigung von „TV Total“ und dem Sender Pro Sieben.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

FDP-Politikerin Nicole Bauer findet „TV Total“-Beitrag sexistisch

Mittlerweile hat sich auch eine der beiden genannten Politikerinnen kritisch zu Wort gemeldet. „Halte ich die Aktion von #tvtotal für sexistisch und problematisch? Ja. Das tue ich und ich frage mich auch, in welcher Zeit wir 2021 überhaupt leben, dass Frauen in der Öffentlichkeit so sehr auf ihre Optik reduziert werden“, so die deutlichen Worte von Nicole Bauer auf Twitter. „Die Selbstverständlichkeit, mit der Frauen (und hier insb. Politikerinnen) primär nach ihrem Äußeren beurteilt und gedemütigt werden, ist fürchterlich und frustrierend!“, schreibt sie weiter, und weist darauf hin, dass sie sich als frauenpolitische Sprecherin ihrer Fraktion seit Jahren für „eine respektvollere Gesellschaft“ einsetze. „Bis dahin haben wir wohl noch einen weiten Weg und viel Arbeit vor uns“, so ihr Fazit nach dem „TV Total“-Beitrag.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Der Sender hat gegenüber dem RND mittlerweile auch auf die Vorwürfe reagiert: „Augenscheinlich debattieren im Netz einige wenige Menschen über die letzte und vorletzte Ausgabe von „TV total“. Auffallend ist, dass die meisten, die sich äußern, beide Sendungen nicht gesehen haben“, so das konfrontative Statement von ProSieben-Sendersprecher Christoph Körfer. „In der Debatte reißen sie Elemente aus einem satirischen Kontext. Denn grundsätzlich hat ‚TV total‘ das gemacht, was Satire machen muss: Ein Thema überspitzt und so aufbereitet, dass es polarisiert.“

RND/hsc

Mehr aus Medien

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.