Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Elton moderiert „TV total“ und scherzt über coronainfizierten Sebastian Pufpaff – Kai Pflaume leitet „Blamieren oder kassieren“

Elton übernahm die „TV total“-Moderation am Mittwochabend.

Wegen seiner Corona-Infektion konnte „TV total“-Moderator Sebastian Pufpaff seine Sendung am Mittwoch nicht moderieren. Pro Sieben und der Comedian versprachen für die kurz vor der Ausstrahlung aufgezeichnete Show einen „fantastischen Ersatz“, ohne zu viele Details zu verraten. Klar war nur, dass es nicht Stefan Raab sein würde.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Sendung begann dann wie gewohnt mit dem klassischen Einstieg: Eine Frau aus dem Publikum las ein paar Sätze von einem Pappschild ab und kündigte dann „den besten Vertretungsmoderator der Welt“ an: Es handelte sich um Elton, der vor Jahren selbst durch die Pro-Sieben-Show bekannt geworden war.

Elton: „Da ist er einmal als nicht geimpfter Djokovic verkleidet“

„Ich bin es jetzt, die Vertretung für Sebastian Pufpaff“, waren Eltons erste Worte als „TV total“-Moderator, begleitet von tosendem Applaus. Der erste Witz: „Da ist er einmal als nicht geimpfter Djokovic verkleidet. Karma?“, sagte er in Anspielung auf die vergangene Sendung, die der Stammmoderator komplett als der Tennisstar absolvierte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zu Beginn der Show zeigte Elton, dass er ein Pulsmessgerät trägt, um zu messen, wie aufgeregt er in der Rolle als Moderator ist. Zu Beginn der Sendung zeigte es 146 Schläge pro Minute an – in Darts-Manier verkündet von einem „Caller“. Im rechten unteren Bildrand konnten die Zuschauerinnen und Zuschauer live Eltons Puls verfolgen. Ansonsten änderte der Ausfall von Pufpaff nichts am normalen Ablauf. Wie gewohnt startete die Sendung mit einem Stand-up-Vortrag, anschließend präsentierte Elton einen Einspielfilm, in dem er sich zu einem offiziellen Corona-Tester ausbilden ließ.

Kai Pflaume moderiert „Blamieren oder kassieren“

Darauf folgte der Höhepunkt der Show: „Blamieren oder kassieren“ – das Spiel, welches Elton unter Stefan Raab moderieren durfte. Da der Comedian diesmal selbst antrat, musste noch ein weiterer Ersatzmoderator gefunden werden.

Kai Pflaume moderierte „Blamieren oder kassieren“.

Kai Pflaume moderierte „Blamieren oder kassieren“.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Elton verliert „Blamieren oder kassieren“ deutlich

Kein Geringerer als Kai Pflaume betrat die Bühne und leitete das Duell zwischen Elton und Zuschauer Sascha. Der Kandidat beantwortete die ersten drei Fragen richtig, bevor Pflaume die Frage überhaupt zu Ende gestellt hatte. Auch die nächsten beiden Antworten von Sascha waren richtig. Elton beschwerte sich währenddessen darüber, dass er schneller auf den Buzzer gedrückt habe. Bei der sechsten Frage war der Ersatzmoderator tatsächlich schneller – zu schnell. Nur zwei der vier folgenden Fragen konnte Elton richtig beantworten. Kandidat Sascha gewinnt deutlich.

Mit den Worten „Das war‘s mit ‚TV total‘. Hoffentlich ist Sebastian Pufpaff nächste Woche wieder da“ beendete Elton seine erste „TV total“-Sendung als Moderator.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Reaktionen überwiegend positiv

Die Reaktionen in den sozialen Medien fielen während der Sendung überwiegend positiv aus. „Logische Nachfolge eigentlich. Vom Praktikanten zum Moderator“, schreib ein User. Eine andere meint: „Kann Elton ‚TV total‘ jetzt nicht immer moderieren? Irgendwie besser so.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Ein anderer Nutzer analysiert: „Elton bringt die bisher fehlende Spontanität und Lockerheit wieder in die Show. Ich will ja nicht sagen, dass er Pufpaff die Show abnehmen sollte, aber vielleicht kann er ja versuchen, sie ihm zu stehlen.“

Raab holte Elton zu Pro Sieben

Stefan Raab hatte Elton vor über 20 Jahren zu Pro Sieben geholt. Dort durfte er ihn als „Praktikant“ bei „TV total“ unterstützen. Später moderierte Elton das Quizspiel „Blamieren oder kassieren“ während der Sendung. Aktuell moderiert der 50-Jährige unter anderem die TV-Show „Schlag den Star“.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Geboosterter Sebastian Pufpaff fühlt sich „wohl gewappnet“

Am Dienstag hatte Pufpaff auf Twitter geschrieben, dass ein guter Freund ihn vertreten würde. Details nannte er nicht. Über seine Corona-Infektion teilte der Moderator mit: „Als zweifach Geimpfter und dazu Geboosterter kann ich sagen, mein Corona-Verlauf ist kein Fußbad, aber ich fühle mich wohl gewappnet und kann diese Ausgangslage jedem nur empfehlen!“ Für den 45-Jährigen sei es derzeit eine komische Situation: „Interessante Erfahrung, da sitzt du vor dem Fernseher und wirst überschüttet mit Informationen zu Corona und auf einmal wird dir klar, scheiße, ich hab‘s ja.“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Seit vergangenem Herbst moderiert der Satiriker Pufpaff die Neuauflage der einst von Stefan Raab entwickelten Comedyshow „TV total“ und fährt damit sehr gute Einschaltquoten ein. Raab, einst das Aushängeschild, ist nur hinter den Kulissen tätig.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/nis mit dpa

Mehr aus Medien

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.