TV-Kritik: So war Ariane Hingst als Expertin der DFB-Frauen

  • Das ZDF setzte beim Spiel der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft am Dienstagnachmittag auf Frauenpower.
  • Als Expertin stand Moderatorin Katja Streso die Ex-Nationalspielerin Ariane Hingst zur Seite.
  • Wie sich das Duo geschlagen hat, können Sie in unserer Kolumne „Die Experten-Experten“ nachlesen.
|
Anzeige
Anzeige

In unserer Kolumne „Die Experten-Experten“ bewertet unsere TV-Jury, bestehend aus unseren Experten Lena Obschinsky (Unterhaltungschefin), Imre Grimm (Gesellschaftschef) und Heiko Ostendorp (Sportchef), wöchentlich den Auftritt eines ausgewählten TV-Sportexperten. Diesmal beschäftigt sich RND-Unterhaltungschefin Lena Obschinsky mit dem Auftritt von Ex-Fußballprofi Ariane Hingst und Katja Streso im ZDF.

Teamgeist

Das ZDF setzt bei der Frauennationalmannschaft auf reine Frauenpower: Das Spiel der Fußballerinnen gegen Norwegen kommentierte Claudia Neumann, vor der Kamera fachsimpelten Moderatorin Katja Streso und Ex-Nationalmannschaftsspielerin Ariane Hingst (174 Länderspiele, 20 mehr als Lothar Matthäus) über das Testspiel. Der Expertentalk hat allerdings noch Luft nach oben: Optimal eingespielt wirkt das Duo noch nicht, der kurze Austausch zu Beginn ist mehr ein Fragen-und-Antworten-Abhaken als ein lockeres Gespräch.

Anzeige

Drei von fünf Bällen

Anzeige

Klartext

Mit Ariane Hingst hat das ZDF eine Expertin am Start, die weiß, wovon sie redet. Zwar hat sie 2011 ihr letztes Länderspiel gemacht, kennt aber die Stärken und Schwächen vieler Spielerinnen als Co-Trainerin des VfL Wolfsburg im Detail – mit Kapitänin Alexandra Popp war sie sogar noch gemeinsam in der DFB-Elf aktiv. So gab Hingst auch kleine Einblicke in den Umbruch des Bundesligisten, den sie zu Saisonende verlassen wird. Wenn sie sich jetzt noch mehr auf ihr Fachwissen und ihren Insiderblick fokussiert und Small-Talk-Sätze wie „Die Sonne zeigt sich noch, wird ein tolles Fußballspiel“ weglässt, ist sie für das ZDF eine große Bereicherung – insbesondere in ihrer Doppelrolle als Co-Kommentatorin.

Anzeige

Vier von fünf Bällen

Das Stream-Team Was läuft bei den Streamingdiensten? Was lohnt sich wirklich? Die besten Serien- und Filmtipps für Netflix & Co. gibt‘s jetzt im RND-Newsletter „Stream-Team“ – jeden Monat neu.

Entertainment

Wer eine Rampensau vor der Kamera will, ist bei Ariane Hingst an der falschen Adresse. Denn die 41-Jährige sprüht nicht gerade vor Elan und lockeren Sprüchen, dafür ist ihr aber auch von Nervosität nichts anzumerken – trotz nicht allzu großer TV-Erfahrung. Hingst spricht klar, analysiert gezielt, macht keine Show und punktet darüber hinaus noch mit einem großen Sympathiefaktor.

Drei von fünf Bällen

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen