Erdogan-TV? Türkisches Staatsfernsehen startet Nachrichtenplattform in Deutschland

  • Der türkische Staatssender TRT hat ein deutschsprachiges Nachrichtenportal gestartet.
  • Darauf versprechen die Macher Themen, die „in den Mainstream-Medien kaum Beachtung finden“.
  • TRT steht immer wieder für seine einseitige Berichterstattung zugunsten der AKP-Regierung in der Kritik.
Anzeige
Anzeige

Istanbul. Der staatliche türkische Sender TRT hat eine deutschsprachige Nachrichtenplattform ins Netz gestellt. In einer Mitteilung erklären die Macher, man wolle sich „in der deutschsprachigen Medienlandschaft als anspruchsvolle und vertrauenswürdige Informationsquelle etablieren“. Auch wolle man „Themen auf den Tisch“ legen, die „in den Mainstream-Medien kaum Beachtung“ fänden.

Einseitige Berichterstattung

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Der Sender TRT hat nicht gerade den besten Ruf. Kritiker werfen den Machern vor, einseitig zugunsten der türkischen AKP-Regierung und des Präsidenten Recep Tayyip Erdogan zu berichten. Der Auslandssender TRT World gilt als Propagandakanal, ähnlich wie das russische Pendent Russia Today.

Bereits im Oktober hatte der Sender seine Expansion nach Deutschland bekannt gegeben. Die deutschsprachige Nachrichtenseite ist nach Angaben der Macher bisher als Betaphase zu verstehen, heißt es auf der Website. Redaktionssitz der neuen Plattform ist Berlin.

RND/msc



“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen