„The Masked Singer“: So läuft das große Finale ab

  • Am Dienstag steigt das große Finale der dritten Staffel der Musikrateshow „The Masked Singer“ (ProSieben).
  • Als haushoher Favorit gilt das Skelett, unter dem viele Fans Sängerin Sarah Lombardi vermuten.
  • Aber auch das putzige Alien, unter dem Moderator Luke Mockridge stecken könnte, hat durchaus noch Chancen.
|
Anzeige
Anzeige

Vor gut einem Monat startete die dritte Staffel der Musikrateshow „The Masked Singer“ (ProSieben). Doch bereits am Dienstagabend ist das Rätselraten bereits wieder vorbei. Im großen Finale werden die letzten fünf maskierten Promis gegeneinander in Gesangsduellen antreten.

Als haushoher Favorit gilt das Skelett mit seiner glasklaren Stimme. Die meisten Fans vermuten Sängerin Sarah Lombardi unter dem Kostüm-Klappergestell. In der Zuschauergunst knapp dahinter landet das putzige Alien. Unter dem bunten Plüschkostüm vermuten viele den beliebten Moderator Luke Mockridge. Aber auch die Erdmännchen (wahrscheinlich Lucas Cordalis und Daniela Katzenberger) sowie der Anubis und das Nilpferd haben selbstverständlich noch Siegchancen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Nach der ersten Gesangsrunde muss bereits der erste Promi seine Maske fallen lassen. Erst danach beginnt die zweite Runde, bei der wieder einer ausscheidet. In der dritten und entscheidenden Gesangsrunde treten die letzten Drei mit ihrem Lieblingssong erneut gegeneinander an. Gegen Mitternacht wird der Sieger gekürt und eine kurzweilige dritte Staffel geht zu Ende. Im Finale wird übrigens der Gewinner der zweiten Staffel von „The Masked Singer“, Tom Beck, ins Studio zurückkehren. Dieses Mal wird er allerdings das Rateteam unterstützen.

Anzeige

„The Masked Singer“: So hochkarätig wie noch nie besetzt

Aus Quotensicht hat sich die Show gut entwickelt, auch wenn bei der dritten Staffel durchaus noch Luft nach oben ist. Während bei der ersten Staffel im Schnitt 3,1 Millionen Zuschauer einschalteten, steigerte sich die Quote während der zweiten Staffel in diesem Frühjahr auf durchschnittlich 4,1 Millionen Zuschauer. Aktuell hat sich die Einschaltquote bei rund drei Millionen Zuschauern eingependelt.

Anzeige

Dabei war die Show so hochkarätig wie noch nie besetzt. So steckten bisher unter anderem Schauspielerin Veronica Ferres und Schlagersängerin Vicky Leandros unter den Masken. Ebenfalls entlarvt wurden bereits Moderatorin Sylvie Meis, Comedian Wigald Boning und Moderator Jochen Schropp.

Inwiefern die anhaltende Corona-Krise den Machern der Show in die Hände gespielt haben dürfte, sei mal dahingestellt. Aber alleine Leandros erklärte, dass sie im laufenden Jahr auf 60 bis 65 Konzertauftritte verzichten musste. Ob sie auch unter anderen Umständen Zeit für die Rateshow gehabt hätte, ist eher fraglich.

Bereits im Frühjahr 2021 kehrt die Show mit der vierten Auflage zurück. Dann erneut mit einem anderen Rateteam. Saßen dieses Mal Moderatorin Sonja Zietlow und Comedian Bülent Ceylan in der Jury, werden dann Moderatorin Ruth Moschner (war bereits in den ersten beiden Staffeln dabei) und Sänger Rea Garvey (war in der zweiten Staffel dabei) auf den Ratestühlen Platz nehmen.

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen