„The Masked Singer“ 2020: Wer steckt hinter dem Anubis?

  • Am 20. Oktober startete die dritte Staffel der Musikrateshow „The Masked Singer“ (Pro7).
  • Erneut schlüpfen zehn Prominente in aufwendig verarbeitete Kostüme.
  • Eines davon ist der ägyptische Gott der Mumifizierung: der Anubis.
|
Anzeige
Anzeige

Köln. Am 20. Oktober ging die beliebte Musikrateshow „The Masked Singer“ (Pro7) in die dritte Runde. Es ist wieder tierisch gut. Denn nach Masken wie Eichhörnchen, Hase und Faultier gibt es dieses Mal unter anderem eine Biene, einen Frosch, ein Alien und ein Nilpferd. Sogar ein ägyptischer Gott ist dieses Mal dabei: der Anubis.

In der ersten Sendung trat der Anubis gegen das Nilpferd an. Als Erstes performte den Michael-Jackson-Klassiker „They dont care about us“.

In der dritten Staffel tritt mit Moderatorin Sonja Zietlow und Comedian Bülent Ceylan ein komplett neues Rateteam an. Unterstützung bekommen sie jede Woche von einem prominenten Rategast. In der ersten Show ist Kultkomiker Dieter Hallervorden dabei, der in der letzten Staffel das Chamäleon war. Keine Veränderung gibt es hingegen bei der Moderation der Musikrateshow. Die übernimmt wie immer Matthias Opdenhövel.

Anzeige

Wer steckt unter dem Anubis? Dominik Saleh-Zaki? Florian David Fitz?

Doch wer steckt hinter dem Anubis? Bülent Ceylan vermutet, dass Schauspieler Dominik Saleh-Zaki unter dem martialischen Kostüm stecken könnte. Sonja Zietlow tippt eher auf den Schauspieler Florian David Fitz.

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen