“Tatort”-Star Lisa Bitter ist für Corona-Tests vor Dreharbeiten

  • Die “Tatort”-Darstellerin Lisa Bitter macht sich für Corona-Test vor Dreharbeiten stark.
  • “Was mit Fußballern geht, sollte auch mit Schauspielern möglich sein”, findet sie.
  • Die Leute bräuchten schließlich “Unterhaltung, das Fernsehen und auch den ‘Tatort’."
Anzeige
Anzeige

Berlin. Die “Tatort”-Schauspielerin Lisa Bitter hat sich für Corona-Tests vor Dreharbeiten stark gemacht. “Ich hoffe sehr, dass man sich vor einem Dreh testen kann, damit die Schauspieler wissen, ob sie infiziert sind oder nicht”, sagte die Darstellerin der Ludwigshafener TV-Kommissarin Johanna Stern der “Neuen Osnabrücker Zeitung”.

“Wir müssen nachliefern”

“Was mit Fußballern geht, sollte auch mit Schauspielern möglich sein.” Die Leute bräuchten Unterhaltung, das Fernsehen und auch den “Tatort”, betonte die 35-Jährige. “Da müssen wir nachliefern und können nicht nur spazieren gehen.”

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Im Jahr 2014 hatte Bitter ihren ersten Auftritt im Ludwigshafener “Tatort” als Fallanalytikerin Johanna Stern gehabt. Seit 2018 ist sie feste Partnerin von Kommissarin Lena Odenthal (Ulrike Folkerts).

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen