„Tatort“: Wann und wo erscheinen die neuen Folgen?

  • „Tatort“ gilt als beliebteste und langlebigste deutsche Krimiserie.
  • Seit 1970 erschienen weit über 1000 „Tatort“-Filme im deutschsprachigen Raum.
  • Fast jeden Sonntag erscheint eine neue Folge.
Anzeige
Anzeige

„Tatort“ ist eine der erfolgreichsten und auch längsten Krimiserien im deutschsprachigen Raum. Derzeit erscheinen wieder regelmäßig neue Folgen der gefeierten Reihe. Wieder gehen die Kommissare auf die Jagd nach Verbrechern und versprechen den Zuschauern einen spannenden Abend.

Seit 1970 strahlen das Erste und viele regionale Sender des ARD die beliebte Serie aus. Wann und wo die neuen Folgen zu sehen sind:

Wo kann ich die neuen Folgen „Tatort“ sehen?

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Neue Episoden erscheinen nicht immer regelmäßig. Doch in den meisten Fällen zeigt das Erste jeden Sonntagabend den neuesten „Tatort“. Zusätzlich strahlen einige regionale Sender der ARD regelmäßig alte Episoden aus. Neue Folgen erscheinen ausschließlich im Ersten und auf One sowie in Österreich auf ORF2 und in der Schweiz auf SRF1.

Auch online gibt es die neuen Folgen „Tatort“ zu sehen. Zeitgleich mit der Fernsehausstrahlung ist die aktuelle Folge live im Stream des Ersten abrufbar.

Hier geht's zum Live-Stream

Anzeige

Wann erscheinen neue Folgen „Tatort“?

Nahezu wöchentlich strahlt das Erste eine neue Folge „Tatort“ aus. Jeden Sonntag um 20.15 Uhr gehen die Kommissare des jeweiligen Teams Verbrechen auf den Grund. Die Folgen sind auch online in der ARD-Mediathek als Stream abrufbar. Wiederholungen laufen am Sonntag um 21.45 Uhr und 23.45 Uhr auf One sowie Dienstag nach Mitternacht im Ersten.

Anzeige

Das sind die „Tatort“-Sendetermine im März 2020:

  • 01. März, 20.15 Uhr: “Die Nacht gehört dir”
  • 08. März, 20.15 Uhr: “Leonessa”
  • 15. März, 20.15 Uhr: “Das perfekte Verbrechen”
  • 22. März, 20.15 Uhr: “Niemals ohne mich”
  • 29. März, 20.15 Uhr: “Krieg im Kopf”

Wo sind alte Folgen von „Tatort“ zu sehen?

Die zuletzt auf den jeweiligen Sendern ausgestrahlten Folgen von „Tatort“ sind in der ARD-Mediathek zu sehen. Dort werden aber nicht alle Episoden angeboten. Das sind die Sendezeiten für alte „Tatort“-Folgen auf Sendern der ARD:

  • Das Erste – Freitag, 22.00 Uhr / Sonntag, 20.15 Uhr
  • NDR – Dienstag, 22.00 Uhr
  • WDR – Donnerstag, 20.15 Uhr
  • RBB – Montag, 22.00 Uhr
  • SWR – Mittwoch, 22.00 Uhr
  • MDR – Mittwoch, 22.05 Uhr
  • HR-Fernsehen – Montag, 21.45 Uhr
  • BR-Fernsehen – Dienstag, 20.15 Uhr
Anzeige

Je nach Sendeplan der verschiedenen Anstalten ist es möglich, dass die Termine der Ausstrahlungen variieren. In der Mediathek des Ersten lassen sich ebenfalls viele zuvor ausgestrahlte Folgen „Tatort“ abrufen. Auf manchen Mediatheken der anderen ARD-Sender ist dies ebenfalls möglich.

Wo sind die nächsten Einsätze beim „Tatort“?

Tatort aus Köln: „Niemals ohne mich”

Eine Mitarbeiterin des Jugendamts wird erschlagen aufgefunden. Schnell stellen die Ermittler Ballauf und Schenk fest, dass das Opfer zahlreiche Feinde in ihrem Umfeld hatte. Aber wer steckt hinter diesem heimtückischen Mord?

Tatort aus Göttingen: „Krieg im Kopf”

Ein bewaffneter und offensichtlich psychisch belasteter Täter bedroht die Kommissarin Charlotte Lindholm. Nun muss ihre Partnerin Anaïs Schmitz handeln. Die weiteren Ermittlungen führen sie zu einer Leiche und deuten auf einen missglückten Bundeswehreinsatz.

Anzeige

Tatort aus Dresden: “Die Zeit ist gekommen”

Ein junges Elternpaar sucht einen Neustart für ihren Sohn, doch als der vorbestrafte Papa Louis unter Tatverdacht bei einem Mordfall gerät, überschlagen sich die Ereignisse. Ein überstürzter Fluchtversuch entwickelt sich zur Geiselnahme, während der wahre Mörder noch immer auf freiem Fuß ist.

Deutschland, Österreich, Schweiz - Gemeinschaftsproduktion „Tatort“

„Tatort“ ist die langlebigste Krimiserie im deutschsprachigen Raum und wird seit 1970 ausgestrahlt. Die Serie ist eine Gemeinschaftsproduktion vom deutschen ARD, österreichischen ORF und schweizerischen SRF.

Das Konzept der einzelnen Filme setzt auf in sich geschlossene Geschichten, die in circa 90 Minuten pro Folge erzählt werden. Dabei stehen die jeweiligen Kommissare im Mittelpunkt und klären besonders brisante Verbrechen auf. Die Handlungsorte wechseln immer wieder und zeigten bereits zahlreiche Städte aus ganz Deutschland und auch Orte aus der Schweiz und Österreich.

RND/lk/pf

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen