Supertalent: Bruce badet nach dem Auftritt vom Lizardman in Sagrotan

Er hängt Gewichte an seine Piercings und pumpt ein Glas Bier direkt in den Körper – der Lizardmen bringt die Jury ordentlich zum Ekeln. Bruce unterstützt ihn trotzdem.

Anzeige
Anzeige

Hannover. Eine Echse oder Mensch? Bei Eric Sprague und beim Supertalent kann man sich da durchaus kurz einmal unsicher sein. "Lizardman" Eric Sprague (46) aus Texas ist seit 14 Jahren glücklich mit seiner Frau Meghan verheiratet. Seine Frau und seine Familie unterstützen den Texaner, und ohne den Support seiner Liebsten hätte Erik seine Verwandlung niemals vorantreiben können.

Mit 250.000 Dollar zum Echsenmann

Nach seinem Philosophiestudium widmete er sich ab 1999 ganz seiner außerakademischen Karriere. Eriks Metamorphose begann im Alter von 21 Jahren: Über mehrere Jahre hinweg änderte er sein Aussehen. Zunächst ließ er sich Eidechsenschuppen tätowieren, dann ließ er seine Zunge 1997 mit Hilfe eines Lasers spalten. Im Jahr 1998 wurden Eriks Zähne von einem Zahnarzt spitz geschliffen. Im selben Jahr wurden ihm auch die Implantate auf der Stirn eingesetzt. Insgesamt mehr als 700 Stunden und rund 250.000 US Dollar hat es gekostet, bis aus Erik der „Lizardman“ geworden ist. Und als solcher hat er einige Schockmomente für die Jury parat. Unter anderem hängt er Gewichte an seine Ohrlöcher und dreht sich im Kreis. Er steckt sich einen Schlauch von der Nase in den Magen und pumpt ein Bier dadurch in den Magen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

So ist das Supertalent: Da ist der Finger schon in der Nase

Sylvie Meis gruselt sich beim Supertalent-Auftritt: "So ekelhaft". Doch Dieter Bohlen und Bruce Darnell finden die Show erst einmal besonders. "Ich muss gestehen, ich habe so etwas noch nie gesehen. Und wir suchen ja etwas Außergewöhnliches", sagt Bruce. Dieter Bohlen pflichtet ihm bei: "Und Können tut das hier auch keiner."

Erik kommt nach vorne – und zum krönenden Abschluss steckt er sich auch Bruce’s Finger durch seine gepiercte Nase und leckt den Finger danach mit seiner gespaltenen Zunge ab. Danach sprüht Dieter ihm Sagrotan auf die Hand, doch das reicht Bruce nicht. Er entreißt Dieter das Desinfektionsmittel und badet seine Hand förmlich darin. Trotzdem sagt Bruce: „Es ist mega mega freaky, aber ich gebe dir ein Ja!“. Dieter ist entsetzt: „Was? Ehrlich?“

Von RND

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen