Super Bowl 2021: Alle Infos zum Mega-Sportevent

  • Für viele ist der Super Bowl, das Finale der NFL-Saison, das Sportevent des Jahres.
  • Wo findet es statt, welche Teams spielen um den Pokal und wo gibt es einen Livestream?
  • Informationen rund um den 55. Super Bowl haben wir hier zusammengestellt.
Anzeige
Anzeige

Miami. Der Super Bowl, das Highlight für Fans des American Footballs, rückt näher. Allein in den USA schalteten 2020 rund 99,9 Millionen Zuschauer ein. Und auch in diesem Jahr dürfte das jährliche Meisterschaftsspiel der amerikanischen National Football League (NFL) abermals Garant für gute Quoten sein.

Dafür sorgt nicht zuletzt auch die berühmte Halbzeitshow, die jedes Jahr aufs Neue mit hohen Erwartungen verbunden ist. Schließlich werden extra für dieses Event eigene Werbespots gedreht, die die Zuschauer jedes Jahr aufs Neue begeistern. Damit Sie bestens auf das Mega-Sportevent vorbereitet sind, haben wir die wichtigsten Infos zusammengefasst.

Aufgrund der Corona-Pandemie dürfen beim Super Bowl 2021 nur 22.000 Zuschauer live im Stadion anwesend sein. Davon seien 7500 bereits geimpfte Mitarbeiter, zusätzlich sollen 14.500 weitere Fans unter Einhaltung von strikten Schutzmaßnahmen live bei dem Sport-Großereignis dabei sein dürfen.

Anzeige

Wo findet der Super Bowl 2021 statt?

Austragungsort des Super Bowls 2021 ist das Raymond Stadium in Tampa/Florida. Das Stadion ist seit dem 20. September 1998 die Heimstätte der Footballmannschaft Tampa Bay Buccaneers. Neben Football und anderen Sportveranstaltungen finden im knapp 70.000 Sitzplätze umfassenden Raymond James Stadium auch Konzerte statt.

Erstmals in der Geschichte der NFL kommt es im Raymond Stadium in Tampa/Florida zu einem Heimspiel im Super Bowl. Die Tampa Bay Buccaneers treten im Finale gegen die Kansas City Chiefs in der eigenen Arena an. Zuletzt gewannen die Bucs den 37. Super Bowl. 2003 standen sie den Oakland Raiders im Finale der NFL gegenüber und siegten mit 48:21.

Anzeige

Wann ist der Super Bowl 2021? Datum und Uhrzeit

Der Super Bowl findet in den USA am 7. Februar (Ortszeit/8. Februar MEZ) statt. Anpfiff zum wohl größten Einzelsportereignis der Welt ist in Miami um 18.30 Uhr Ortszeit (Eastern Time, ET). Das heißt, dass der Super Bowl aus deutscher Sicht um 0.30 Uhr nachts in der Nacht von Sonntag, 7. Februar, auf Montag, 8. Februar, beginnt.

Anzeige

Welche Teams spielen im Super Bowl ?

Die Finalisten für den 55. Super Bowl in Miami stehen fest. Qualifiziert haben sich die Tampa Bay Buccaneers und die Kansas City Chiefs, die sich in den Halbfinals (Conference Championships) durchsetzen konnten. Sie spielen am 8. Februar in Miami um den Pokal, die Vince Lombardi Trophy.

Super Bowl 2021 im TV: Pro Sieben überträgt das NFL-Finale

Auch wenn die Finalisten noch nicht bekannt sind, steht bereits fest, dass Pro Sieben den Super Bowl auch in diesem Jahr wieder überträgt. Ab 22.40 Uhr beginnt die Vorberichterstattung, Kick-Off ist um 0.30 deutscher Zeit. Bereits zur Primetime um 20.15 Uhr ist ein Countdown auf Pro Sieben Maxx zu sehen.

Sendetermin zum 55. Super Bowl

Anzeige
  • 08.02.2020, ab 22.40 Uhr: 55. Super Bowl live auf Prosieben

Super Bowl im Livestream: So sind Sie live dabei

Auch im Livestream können Fans des American Footballs das Spektakel verfolgen. Streams werden auf prosieben.de und ran.de zur Verfügung gestellt, zusätzlich ist die Veranstaltung auch über DAZN aufrufbar, wobei letzterer Streamingdienst sowohl einen deutschen als auch den englischen Original-Kommentar anbietet.

Wer singt die Nationalhymne beim Super Bowl ?

Eine besondere Ehre kommt beim Super Bowl traditionell dem Sänger oder der Sängerin der amerikanischen Nationalhymne vor Anpfiff des Spiels zu. Sie gebührt 2021 der Sängerin Jazmine Sullivan und der Country-Star Eric Church.

Super Bowl : Die Halbzeitshow mit The Weeknd

Ein Highlight bei jedem Super Bowl ist die Halbzeitshow. Beim Super Bowl 2021 soll der kanadische Musiker The Weeknd auftreten.

Die Halbzeitshow ist immer auch für einen Skandal gut. So sorgten Justin Timberlake und Janet Jackson mit der berühmten „Nipplegate“-Affäre 2004 für ein großes Spektakel. Seither wird die Übertragung um ein paar Sekunden versetzt ausgestrahlt, damit die Produzenten im Ernstfall die Übertragung beenden können.

Super Bowl: Die Halbzeit-Shows der vergangenen 10 Jahre

  • 2020: J.Lo und Shakira
  • 2019: Maroon 5
  • 2018: Justin Timberlake
  • 2017: Lady Gaga
  • 2016: Coldplay, Beyonce, Bruno Mars
  • 2015: Katy Perry, Lenny Kravitz, Missy Elliott
  • 2014: Bruno Mars, Red Hot Chili Peppers
  • 2013: Beyonce, Destiny's Child
  • 2012: Madonna, LMFAO, NICKI Minaj
  • 2011: The Black Eyed Peas, Usher, Slash
  • 2010: The Who

Super-Bowl-Ergebnisse der letzten zehn Jahre

Wer gewann die letzten Jahre den Super Bowl? Im Folgenden finden Sie die Endspiele der letzten zehn Jahre. Die Sieger sind fett markiert.

2020, 54. Super Bowl: Kansas City Chiefs - San Francisco 49ers 31:20

2019, 53. Super Bowl: New England Patriots - Los Angeles Rams 13:3

2018, 52. Super Bowl: New England Patriots - Philadelphia Eagles 33:41

2017, 51. Super Bowl: Atlanta Falcons - New England Patriots 28:34

2016, 50. Super Bowl: Carolina Panthers - Denver Broncos 10:24

2015, 49. Super Bowl: New England Patriots - Seattle Seahawks 28:24

2014, 48. Super Bowl: Seattle Seahawks - Denver Broncos 43:8

2013, 47. Super Bowl: Baltimore Ravens - San Francisco 49ers 34:31

2012, 46. Super Bowl: New York Giants - New England Patriots 21:17

2011, 45. Super Bowl: Pittsburgh Steelers - Green Bay Packers 25:31

2010, 44. Super Bowl: Indianapolis Colts - New Orleans Saints 17:31

Alle Gewinner des NFL Super der Geschichte seit 1967

Wieso heißt der Super Bowl "Super Bowl"?

Bleibt eigentlich nur noch eine Frage zu beantworten: Woher hat der Super Bowl seinen Namen? Dieser Frage ist die Tageszeitung "The Christian Science Monitor" 2015 nachgegangen. Demnach geht der Begriff auf ein Kinderspielzeug zurück. Geprägt haben soll ihn der Eigentümer der Kansas City Chiefs, Lamar Hunt, im Jahr 1966. Der sogenannte Super Ball war ein beliebtes Spielzeug in den USA in den Sechziger Jahren.

Auch Hunts Kinder sollen den Ball geliebt haben und so schlug er bei einem Meeting vor, das Finale der Football-Saison schlicht “Super Bowl” zu nennen. Als sogenannte Bowl Games wurden bereits Endspiele im College-Football bezeichnet. Vorschläge, das Championship-Finale in “Ultimate Bowl” oder “Premier Bowl” umzubenennen, setzten sich nicht durch.

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen