„Sturm der Liebe“-Vorschau: So geht es am Montag weiter

  • „Sturm der Liebe“ gehört zu den erfolgreichsten deutschen Telenovelas.
  • Regulär läuft eine neue Folge montags bis freitags um 15.10 Uhr.
  • Wie es weitergeht, lesen Sie in der Fünf-Tage-Vorschau.
Anzeige
Anzeige

München. Pünktlich um 15.10 Uhr öffnet Deutschlands beliebtestes Fünf-Sterne-Hotel Fürstenhof seine Tore und lädt Zuschauer ein, dem Familiendrama rund um den Saalfeld-Clan beizuwohnen. Seit ihrer Erstausstrahlung im September 2005 erzählt die erfolgreiche ARD-Telenovela jeden Montag bis Freitag über Liebe, Konflikte und Schicksalsschläge im malerischen Bichlheim, dem fiktiven Handlungsort der Serie.

Inzwischen läuft die 16. Staffel von „Sturm der Liebe“ (SdL). Im Zentrum jeder neuen Staffel steht, für die Serie üblich, ein neues Liebespaar: Franziska Krummbiegl gespielt von Léa Wegmann und Tim Degen gespielt von Florian Frowein sind das neue Traumpaar in Staffel 16. Bevor die beiden zusammenfinden, werden sie natürlich noch einige Hindernisse überwinden müssen.

„Sturm der Liebe“-Vorschau: So geht es in den nächsten fünf Folgen weiter

Eine neue Folge von „Sturm der Liebe“ läuft montags bis freitags im Ersten von 15.10 bis 16 Uhr. Wie es in den nächsten fünf Folgen weitergeht, lesen Sie hier.

Anzeige

(Bilder und Vorschautexte: ARD)

„Sturm der Liebe“ am Montag, 20.01.2020: Folge 3308

Anzeige

Da Linda krank ist, bietet ihr André großzügig an, im Café "Liebling" für sie einzuspringen. Dort trifft er auf Dirk, der es sich auch nicht nehmen lässt, Linda zu helfen. Doch plötzlich steht das Gesundheitsamt wegen eines anonymen Anrufes vor der Tür.

Franzi kann nicht fassen, dass Tim mit seinem Geständnis einen erneuten Herzinfarkt ihrer Tante in Kauf genommen hat. In ihrer Sorge kann sie seine Entschuldigung nicht annehmen. Doch Margit macht ihr klar, dass es sich lohnt, für die große Liebe zu kämpfen. Franzi ist hin- und hergerissen.

Alfons und Hildegard erfahren erschüttert, dass sie aus Sicherheitsgründen erst einmal nicht in ihr Zuhause können. Sie finden Unterschlupf bei Eva und Robert, die sich liebevoll um die Sonnbichlers kümmern. Doch als Alfons erfährt, dass sie Christoph stören, will er sich um eine andere Bleibe kümmern.

Alfons (Sepp Schauer, l.) präsentiert Hildegard (Antje Hagen, r.) ihr Übergangszuhause – einen Wohnwagen. © Quelle: ARD/Christof Arnold

„Sturm der Liebe“ am Dienstag, 21.01.2020: Folge 3309

Franzi und Tim haben endlich zueinander gefunden, wollen es mit ihrer Beziehung aber langsam angehen lassen. Während sie einen romantischen Abend planen, kommt Nadja durch Eva auf einen perfiden Plan.

Anzeige

Alfons und Hildegard versuchen, das Beste aus ihrer derzeitigen Situation zu machen. Doch als Hildegard Alfons liebevoll aufzubauen versucht, kann dieser sein schlechtes Gewissen nicht mehr verbergen und gesteht Hildegard seine Schuld.

André macht Linda klar, dass er keine Lust mehr auf den ständigen Konkurrenzkampf mit Dirk hat und es ihm nur um sie geht. Daraufhin hört Linda auf ihr Herz und eröffnet Dirk resolut, dass sie mit André zusammen sein will, da sie nur ihn liebt. André ist überglücklich.

Lucy überredet Werner zu einem Deal: Sie bekommt 500 Euro, wenn sie ihm einen Werbeslogan für ein neues Golf-Event liefert. Da ihr aber kein guter Spruch einfällt, ist Lucy froh, dass Bela ihr beim Brainstorming hilft. Allerdings erzählt sie ihm nichts von dem Deal.

Robert und Eva sind nervös wegen der bevorstehenden Routineuntersuchung. Doch zu ihrer Erleichterung sind Mutter und Kind wohlauf.

Tim (Florian Frowein, r.) und Franzi (Léa Wegmann, l.) beschließen einen vorsichtigen Neuanfang. Eifersüchtig beobachtet Nadja (Anna Lena Class, M.) die beiden. © Quelle: ARD/Christof Arnold

„Sturm der Liebe“ am Mittwoch, 22.01.2020: Folge 3310

Anzeige

Michael merkt, wie schwer es für Natascha ist, mit der Demenz ihres Vaters umzugehen, obwohl Walter versucht, keine Last für sie zu sein. Als Michael sieht, wie Walter in Nataschas Kräuterbuch stöbert, kommt ihm ein entsetzlicher Verdacht.

Nadja macht Tim ein schockierendes Geständnis: Sie ist schwanger! Sofort will er Franzi davon erzählen, kommt allerdings nicht dazu. Als Franzi Tim und Nadja dann in einem vertrauten Gespräch beobachtet, gerät Tim in Erklärungsnot.

Lucy konfrontiert Bela damit, sie vorsätzlich hintergangen zu haben. Bela verteidigt sich und macht ihr klar, dass auch sie nicht ganz ehrlich zu ihm war. Beide sind überrascht, als sie erfahren, wer den Wettbewerb wirklich gewonnen hat.

Hildegard ist verärgert über Alfons' Beichte. Doch als sie mitbekommt, dass er sich selbst die größten Vorwürfe macht, versöhnen sich die beiden wieder.

Annabelle ist frustriert, weil sie bei Paul keine Fortschritte macht. Lucy erinnert Annabelle daran, dass sie beide bei Paul keine Chance gegen Romy haben. Dadurch ist Annabelles Kampfsinn erst recht angestachelt.

Paul (Sandro Kirtzel) denkt voller Sehnsucht an Romy. © Quelle: ARD/Christof Arnold

„Sturm der Liebe“ am Donnerstag, 23.01.2020: Keine Folge

Wegen der Übertragung des Biathlon-Weltcups fällt „Sturm der Liebe“ am Donnerstag aus.

„Sturm der Liebe“ am Freitag, 24.01.2020: Keine Folge

Wegen der Übertragung des Biathlon-Weltcups fällt „Sturm der Liebe“ am Freitag aus.

Eine Folge von „Sturm der Liebe“ verpasst?

Kein Problem, das Erste zeigt Wiederholungen immer am Tag nach der Ausstrahlung einer neuen Folge morgens um 9.55 Uhr. Die Freitagsfolge wird jeweils am darauffolgenden Montag, ebenfalls um 9.55 Uhr, nochmals gesendet.

Außerdem kann man sich Folgen noch bis zu einem Monat nach ihrer Erstausstrahlung auf der Internetseite zu „Sturm der Liebe“ von DasErste.de anschauen. Dort findet man neben Informationen zu den Darstellern und einzelnen Folgen auch ein breites Angebot an Extramaterial sowie einen Blog, der Einblicke hinter die Kulissen gewährt.

„Sturm der Liebe“ online im Stream schauen

Das Erste bietet das komplette Fernsehprogramm auch als Livestream in der ARD-Mediathek an. Auch auf ARD One (früher Einsfestival), dem zusätzlichen Fernsehangebot der ARD, kann man „Sturm der Liebe“ im Fernsehen und Livestream gucken. Allerdings werden auf One nur frühere Folgen gezeigt – dafür aber viermal täglich: Je zwei Folgen am frühen Abend um 18.40 Uhr und 19.20 Uhr und die beiden Wiederholungen des Vortages um 12.45 Uhr und 13.30 Uhr.

Wo spielt „Sturm der Liebe“?

Zentraler Handlungsort der Geschichten ist das Hotel „Fürstenhof“ im fiktiven Ort Bichlheim. Als Kulisse dient ein privates Schloss im oberbayerischen Dorf Vagen, etwa eine halbe Autostunde von Rosenheim entfernt. Weitere Drehorte befinden sich auf dem Gelände der Bavaria Film GmbH, wo eine weitere Villa steht, die auch schon als Kulisse für den Historienfilm „Die Manns - Ein Jahrhundertroman“ diente. In der Serie dient die Villa als Kulisse für den Westflügel des „Fürstenhofs“.

Die Landschaftsaufnahmen zwischen einzelnen Szenen entstammen dem Voralpenland, unter anderem dient das Tiroler Bergmassiv Zahmer Kaiser als Kulisse.

Besonderes Highlight in Staffel 9: Samuel Koch bei SdL

Ab Folge 2043 („Schatten der Vergangenheit“) spielte Samuel Koch für einige Monate bei „Sturm der Liebe“ mit. Als ehemaliger Regiepraktikant war Koch bereits gut mit der Arbeit am Set vertraut, bevor er als „Tim Adler“ endlich auch vor der Kamera wirken durfte.

Traurige Berühmtheit hatte er vier Jahre zuvor erlangt: Am 4. Dezember 2010 trat der damals 23-Jährige bei „Wetten, dass..?“ auf und verletzte sich bei der Ausübung seiner akrobatischen Wette schwer an der Wirbelsäule. Seitdem ist Koch querschnittsgelähmt. Erst wenige Wochen vor seinem tragischen Unfall hatte er sein Schauspielstudium in Hannover begonnen. Umso erfreulicher, dass er das Studium 2014 abschließen konnte und seitdem in vielen Film- und Theaterproduktionen zu sehen ist.

„Sturm der Liebe“ ist deutscher Telenovela-Exportschlager

Auch wenn die Serie inzwischen an Zuschauern eingebüßt hat, liegt sie mit einem durchschnittlichen Marktanteil von 14 Prozent immer noch im zweistelligen Bereich. „Sturm der Liebe“ kann daher als echte Erfolgsgeschichte für Das Erste bezeichnet werden.

2010 gewann die Telenovela den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie „Beste tägliche Serie“. 2013 folgte der European Soap Award als „Beste ausländische Serie“. Das Jubiläumsspecial zur 3000. Folge (Erstausstrahlung am 20. September 2018) sahen 1,66 Millionen Zuschauer, es bescherte dem Sender einen Gesamtmarktanteil von 17,4 Prozent.

Produziert wird „Sturm der Liebe“ hierzulande von dem Münchner Fernsehproduktionsunternehmen Bavaria Film. Doch auch in anderen Ländern erschließt sich die deutsche Telenovela ein immer größeres Publikum.

Durch den Verkauf der Rechte an 20 Sender, ist der Erfolg inzwischen weit über den deutschsprachigen Raum hinaus gewachsen. Unter anderem wird die Serie für das italienische, bulgarische, französische, polnische und isländische Fernsehen synchronisiert. Selbst in Kanada wurde „Sturm der Liebe“ bereits ausgestrahlt. Inzwischen ist die deutsche Telenovela zu einem echten Exportschlager geworden.

Die bisherigen Traumpaare von „Sturm der Liebe“

Bei inzwischen 15 abgedrehten Staffeln kann man schon mal den Überblick über die ganzen Paare verlieren, die im Laufe von mehr als 13 Jahren im Fürstenhof zueinandergefunden haben. Kriegen Sie noch alle zusammen? Das sind alle Traumpaare aus 15 Staffeln „Sturm der Liebe“:

Ein neues Traumpaar bei "Sturm der Liebe": in der neuen 16. Staffel steht die Liebesgeschichte um Franzi Krummbiegel (Léa Wegmann) und Tim Degen (Florian Frowein) im Mittelpunkt der Geschichten. © Quelle: ARD/Christof Arnold

Staffel 1: Laura und Alexander

Staffel 2: Miriam und Robert

Staffel 3: Samia und Gregor

Staffel 4: Emma und Felix

Staffel 5: Sandra und Lukas

Staffel 6: Eva und Robert

Staffel 7: Theresa und Moritz

Staffel 8: Marlene und Konstantin

Staffel 9: Pauline und Leonard

Staffel 10: Julia und Niklas

Staffel 11: Luisa und Sebastian

Staffel 12: Clara und Adrian

Staffel 13: Rebecca und William

Staffel 14: Alicia und Viktor

Staffel 15: Denise und Joshua

Staffel 16: Franziska und Tim

RND/pf